Digitaler Wandel

Chancen der Digitalisierung nutzen

Fotolia

Wissenschaftlerinnen, Forscher und Kunstschaffende arbeiten an den großen Fragestellungen unserer Zeit: Wie verändert sich unsere Welt durch die digitale Revolution und welche neuen Chancen bieten sich für die Gesellschaft? In Wissenschaft und Forschung werden die Technologien entwickelt, die den digitalen Wandel ausmachen – intelligente, d. h. selbstlernende Systeme spielen zukünftig eine Schlüsselrolle. Von Industrie 4.0 über autonomes Fahren bis hin zum Umgang mit Big Data beispielsweise in der personalisierten Medizin werden intelligente Systeme zunehmend bedeutsam. Sie sind die Grundlage für eine Mobilität der Zukunft, für bessere Heilungschancen bei seltenen Krankheiten oder für mehr Dynamik im Bereich digitaler Unternehmensgründungen.

Zu den Schwerpunkten des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst zählen auch die datengetriebene Forschung, High Performance Computing (HPC) mit sogenannten Supercomputern, die digitale Wissensvermittlung in Studium und Lehre oder die digitale Vermittlung in der Kultur.

 

  • Digitalisierungsstrategie des Landes

Digitalisierungsstrategie digital@bw

Um das Potential des digitalen Wandels im Land bestmöglich auszuschöpfen, hat die Landesregierung im Jahr 2017 die sogenannte Digitalisierungsstrate- gie „digital@bw“ aufgelegt. Ziel ist es, das Potential des digitalen Wandels in Baden-Württemberg bestmöglich auszuschöpfen.

Cyber Valley
  • digital@bw

Projekte in Wissenschaft, Forschung und Kunst

Aus der Digitalisierung einen echten Mehrwert für die Menschen erzeugen - genau das gelingt Wissenschaft und Kultur mit ihrer akademischen Expertise und ihrer großen Kreativität. Die bisherigen Initiativen, Projekte und Netzwerke wurden in der Digitalisierungsstrategie "digital@bw" gebündelt.