Corona-Virus

#CovidScienceBW

„Gerade in Krisenzeiten zeigt sich, wie wichtig Forschung für die Gesellschaft ist, um Herausforderungen durch neues Wissen schnell und effektiv zu begegnen.“
Wissenschaftsministerin Theresia Bauer

Baden-Württemberg ist eine der hochschulreichsten und forschungsintensivsten Regionen Europas mit einer ausdifferenzierten Wissenschafts- und Forschungslandschaft. Die Hochschulen bilden nicht nur qualifizierte Nachwuchskräfte aus, sie stellen ihre personellen und apparativen Ressourcen zugleich für den Wissenstransfer in Wirtschaft und Gesellschaft zur Verfügung. Wie entscheidend das ist, wird gerade in Krisenzeiten deutlich.

Aktuell beschäftigen sich die Universitäten, Universitätskliniken und Hochschulen intensiv mit der Corona-Pandemie und haben Forschungsprojekte, Projekte sowie Studien und Angebote dazu gestartet. Dabei nehmen sie die Virus-Bekämpfung ebenso in den Blick wie sie die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Auswirkungen beleuchten.

Einen Einblick in die vielseitige Wissenschafts- und Forschungslandschaft in Baden-Württemberg im Kontext von COVID-19 erhalten Sie im folgenden beispielhaften Überblick – ein Ausschnitt der vielen Studien „made in BW“.

Kategorien:

Medizin

Psychologie / Sozialwissenschaft

Datenanalyse / IT / Mathematik

Biologie / Bioinformatik / Biotechnik

@freepik

Organisation / BWL

Bildung                              @pressfoto

Bildung / Pädagogik

Projekte zu Schutzmaßnahmen