Internationales Hochschulmarketing

Weltweit positioniert

Internationales Hochschulmarketing

  • Teilnehmer der Nobelpreisträgertagung Lindau auf der MS Sonnenkönigin, Foto: StM/Uli Regenscheit

Zwischen den großen Wissenschafts- und Industriestandorten der Welt findet zunehmend ein Wettbewerb um die besten Köpfe statt. Durch die Internationalisierung von Ausbildung und Forschung leisten die Hochschulen des Landes einen wichtigen Beitrag zur internationalen Wettbewerbsfähigkeit des Landes. Dabei geht es sowohl um Zugang zu neuem Wissen als auch darum, das Land und seine Hochschulen zu wettbewerbsfähigen Partnern in der europäischen und weltweiten Zusammenarbeit zu machen und qualifizierten Kräften attraktive Beschäftigungsmöglichkeiten zu bieten.

Die Abteilung „Wissenschaft, Forschung und Kunst" von Baden-Württemberg International (bw-i) bietet mit finanzieller Unterstützung des Wissenschaftsministeriums internationales Hochschul- und Wissenschaftsmarketing für den Hochschul- und Forschungsstandort Baden-Württemberg aus einer Hand an. Insbesondere durch Messebeteiligungen, Öffentlichkeitsarbeit und Unterstützung bei Delegationsreisen bringt bw-i die internationale Vermarktung des Wissenschafts- und Wirtschaftsstandorts sowie die Rekrutierung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern für Baden-Württemberg voran. Dabei ergänzen die Maßnahmen die vielfältigen eigenständigen Vermarktungsaktivitäten der Hochschulen und Forschungseinrichtungen.


Fußleiste