Zukunftskonferenz Musikhochschulen

Dialogprozess

Zukunftskonferenz Musikhochschulen

  • 1. Symposium am 15.02.2014 in der Universität Mannheim - Registrierung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Foto: MWK

    1. Symposium am 15.02.2014 in der Universität Mannheim - Registrierung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Foto: MWK

    124

  • 1. Symposium am 15.02.2014 in der Universität Mannheim - Eröffnungsveranstaltung

    1. Symposium am 15.02.2014 in der Universität Mannheim - Eröffnungsveranstaltung

    224

  • 1. Symposium am 15.02.2014 in der Universität Mannheim - Diskussion unter Studierenden in der Pause, Foto: MWK

    1. Symposium am 15.02.2014 in der Universität Mannheim - Diskussion unter Studierenden in der Pause, Foto: MWK

    324

  • 1. Symposium am 15.02.2014 in der Universität Mannheim - Podiumsdiskussion Prof. Hartmut Höll (Rektor der Musikhochschule Karlsruhe), Prof. Elisabeth Gutjahr (Rektorin Musikhochschule Trossingen), Prof. Rudolf Meister (Rektor Musikhochschule Mannheim), Dr. Rüdiger Nolte (Rektor Musikhochschule Freiburg), Dr. Regula Rapp (Rektorin Musikhochschule Stuttgart), Carolin Pirich (Moderation), Julia Seitz (AStA), Ministerin Theresia Bauer MdL und Prof. Dr. Heiner Gembris (v.l.n.r.), Foto: MWK

    1. Symposium am 15.02.2014 in der Universität Mannheim - Podiumsdiskussion Prof. Hartmut Höll (Rektor der Musikhochschule Karlsruhe), Prof. Elisabeth Gutjahr (Rektorin Musikhochschule Trossingen), Prof. Rudolf Meister (Rektor Musikhochschule Mannheim), Dr. Rüdiger Nolte (Rektor Musikhochschule Freiburg), Dr. Regula Rapp (Rektorin Musikhochschule Stuttgart), Carolin Pirich (Moderation), Julia Seitz (AStA), Ministerin Theresia Bauer MdL und Prof. Dr. Heiner Gembris (v.l.n.r.), Foto: MWK

    424

  • 2. Symposium am 02.04.2014 in der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen, Foto: MWK

    2. Symposium am 02.04.2014 in der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen, Foto: MWK

    524

  • 2. Symposium am 02.04.2014 in der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen - Begrüßung durch Ministerin Theresia Bauer, Foto: MWK

    2. Symposium am 02.04.2014 in der Staatlichen Hochschule für Musik Trosssingen - Begrüßung durch Ministerin Theresia Bauer, Foto: MWK

    624

  • 2. Symposium am 02.04.2014 in der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen - Gespräche in der Pause, Foto: MWK

    2. Symposium am 02.04.2014 in der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen - Gespräche in der Pause, Foto: MWK

    724

  • 3. Symposium am 02.06.2014 in der Hochschule für Musik Freiburg, Foto: MWK

    3. Symposium am 02.06.2014 in der Hochschule für Musik Freiburg, Foto: MWK

    824

  • 3. Symposium am 02.06.2014 in der Hochschule für Musik Freiburg, Impulsreferent Prof.  Dr. Bernd Clausen, Foto: MWK

    3. Symposium am 02.06.2014 in der Hochschule für Musik Freiburg, Impulsreferent Prof. Dr. Bernd Clausen, Foto: MWK

    924

  • 3. Symposium am 02.06.2014 in der Hochschule für Musik Freiburg  - Ministerin Theresia Bauer im Gespräch mit Studierenden, Foto: MWK

    3. Symposium am 02.06.2014 in der Hochschule für Musik Freiburg - Ministerin Theresia Bauer im Gespräch mit Studierenden, Foto: MWK

    1024

  • 3. Symposium am 02.06.2014 in der Hochschule für Musik Freiburg  - Musikalischer Beitrag von Studierenden der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen, Foto: MWK

    3. Symposium am 02.06.2014 in der Hochschule für Musik Freiburg - Musikalischer Beitrag von Studierenden der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen, Foto: MWK

    1124

  • 4. Symposium am 30.06.2014 in der Universität Mannheim, Impulsreferat Prof. Dr. Susanne Binas-Preisendörfer, Foto: MWK

    4. Symposium am 30.06.2014 in der Universität Mannheim, Impulsreferat Prof. Dr. Susanne Binas-Preisendörfer, Foto: MWK

    1224

  • 4. Symposium am 30.06.2014 in der Universität Mannheim, Forum I: Prof. Ullrich, Bodek Janke, Julia Neupert, Johannes Oppel, Prof. Schmid, Foto: MWK

    4. Symposium am 30.06.2014 in der Universität Mannheim, Forum I: Prof. Ullrich, Bodek Janke, Julia Neupert, Johannes Oppel, Prof. Schmid, Foto: MWK

    1324

  • 4. Symposium am 30.06.2014 in der Universität Mannheim, Podiumsdiskussion Forum III: Mehmet Ungan, Prof.  Dahmen, Wibke Gerking, Prof. Binas-Preisendörfer, Peter Lehel , Foto: MWK

    4. Symposium am 30.06.2014 in der Universität Mannheim, Podiumsdiskussion Forum III: Mehmet Ungan, Prof. Dahmen, Wibke Gerking, Prof. Binas-Preisendörfer, Peter Lehel , Foto: MWK

    1424

  • 4. Symposium am 30.06.2014 in der Universität Mannheim, Gespräche in der Pause, Foto: MWK

    4. Symposium am 30.06.2014 in der Universität Mannheim, Gespräche in der Pause, Foto: MWK

    1524

  • 4. Symposium am 30.06.2014 in der Universität Mannheim, Diskussion mit Ministerin Theresia Bauer,  Foto: MWK

    4. Symposium am 30.06.2014 in der Universität Mannheim, Diskussion mit Ministerin Theresia Bauer, Foto: MWK

    1624

  • 5. Symposium am 21.07.2014 an der Hochschule für Musik Karlsruhe, Impulsvortrag Prof. Hartmut Höll, Foto: MWK

    5. Symposium am 21.07.2014 an der Hochschule für Musik Karlsruhe, Impulsvortrag Prof. Hartmut Höll, Foto: MWK

    1724

  • 5. Symposium am 21.07.2014 an der Hochschule für Musik Karlsruhe, Podium Forum I,  Foto: MWK

    5. Symposium am 21.07.2014 an der Hochschule für Musik Karlsruhe, Podium Forum I, Foto: MWK

    1824

  • 5. Symposium am 21.07.2014 an der Hochschule für Musik Karlsruhe, Diskussion in Forum II,  Foto: MWK

    5. Symposium am 21.07.2014 an der Hochschule für Musik Karlsruhe, Diskussion in Forum II, Foto: MWK

    1924

  • 5. Symposium am 21.07.2014 an der Hochschule für Musik Karlsruhe, Impulsvortrag Prof. Dr. Martin Dehli, Foto: MWK

    5. Symposium am 21.07.2014 an der Hochschule für Musik Karlsruhe, Impulsvortrag Prof. Dr. Martin Dehli, Foto: MWK

    2024

  • Abschlussveranstaltung - Rektorin Prof. Rapp

    Abschlussveranstaltung - Rektorin Prof. Rapp

    2124

  • Abschlussveranstaltung - Ministerin Bauer auf dem Podium

    Abschlussveranstaltung - Ministerin Bauer auf dem Podium

    2224

  • Abschlussveranstaltung - Rektorin Prof. Elisabeth Gutjahr (r.), Julia Seitz (2. von r.) AStA) auf dem Podium

    Abschlussveranstaltung - Rektorin Prof. Elisabeth Gutjahr (r.), Julia Seitz (2. von r.) AStA) auf dem Podium

    2324

  • Abschlussveranstaltung - Teilnehmer im Plenum

    Abschlussveranstaltung - Teilnehmer im Plenum

    2424

»Mit innovativen Ansätzen stärken wir das Profil der Musikhochschulen im Land.«

Ministerin Theresia Bauer

Die fünf Musikhochschulen in Baden-Württemberg genießen hohe Anerkennung für die Ausbildung musikalisch-künstlerischer Spitzenkräfte. Ebenso groß ist ihre Bedeutung für den gesamten Bereich der kulturellen Bildung. Um die Hochschulen vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Veränderungen voranzubringen, hat das Ministerium im Jahr 2014 - bundesweit bislang einmalig - in fünf Symposien Themen zur Diskussion gestellt, die für eine qualitative Weiterentwicklung der Musikhochschulen von Bedeutung sind.

Zu diesen Themenfeldern gehörten u.a. die Anforderungen, die ein schwieriger gewordener Arbeitsmarkt Musik an die Studieninhalte stellt, die Bedeutung der pädagogischen Studiengänge an den Musikhochschulen sowie der Einbezug von Jazz, Pop und Weltmusik in eine zeitgemäße Lehre. Der Umgang mit der Internationalität und die Stärkung der überregionalen Sichtbarkeit waren weitere Punkte. Die engagierte und auf hohem Niveau geführte öffentliche Debatte wurde mit Experten der jeweiligen Fachbereiche der Hochschulen, mit Praktikern und Studierenden geführt. Die Fachkonferenzen haben viele wichtige Anregungen ergeben und Veränderungsbedarfe aufgezeigt.

Als Ergebnis des Prozesses hat sich das Ministerium mit den Musikhochschulen grundsätzlich darauf verständigt, dass hervorragende Qualität und ein vollständiges Angebot im Land weiterhin gewährleistet sein müssen. Hieraus resultiert der qualitative Erhalt aller Standorte, deren Profil jedoch in weitaus stärkerem Maß als bisher durch Arbeitsteilung und Schwerpunktbildung weiterentwickelt wird. Die gesellschaftliche Öffnung und Reduktion der Studierendenzahlen auf Basis des Niveaus von 1998 sind weitere Eckpfeiler der Übereinkunft.

Zur Stärkung der überregionalen Sichtbarkeit wurde im Nachgang in einem wettbewerblichen Verfahren folgende Landeszentren beschlossen:

  • Hochschule für Musik Freiburg: Lehr- und Forschungszentrum Musik
  • Hochschule für Musik Karlsruhe: Musikjournalismus und Musikinformatik
  • Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim: Dirigieren
  • Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart: campus gegenwart.
  • Staatliche Hochschule für Musik Trossingen: Musik - Design - Performance

Finanziert werden die Maßnahmen aus dem Hochschulfinanzierungsvertrag 2020, der den Musikhochschulen einen jährlich dreiprozentigen Aufwuchs ihrer Mittel einräumt. In den kommenden 6 Jahren stehen dafür in Summe 28 Millionen Euro zur Verfügung. Davon fließen 11,5 Millionen Euro direkt in die Grundfinanzierung zur Ausfinanzierung des stellenbewirtschafteten Personals. Die weiteren 16,5 Millionen Euro stehen zweckgebunden ausschließlich für den Veränderungsprozess zur Verfügung und sind an Zielvereinbarungen oder den Aufbau der Landeszentren geknüpft.

Zusätzlich zu den Landesmitteln leisten auch die Musikhochschulen ihren Beitrag zum Weiterentwicklungsprozess. Sie stellen eigene Ressourcen dafür bereit. Die von deren Seite zu erbringenden finanziellen Beiträge werden im Wesentlichen durch Anpassungen der Personalstruktur erfolgen, sowohl bei den Professuren als auch im Mittelbau. Ziel ist in diesem Zusammenhang auch eine Erhöhung des Budgets für Lehrbeauftragte sowie Dauerbeschäftigungsverhältnisse.

Nachfolgend finden Sie Texte und Redebeiträge zu den fünf Symposien:

1. Symposium: Das Musikstudium im Kontext der beruflichen Perspektiven

2. Symposium: Kulturelle Bildung und Musikvermittlung

3. Symposium: Schulmusik

4. Symposium: Jazz, Pop, Weltmusik

5. Symposium: Qualität und Vollangebot

Abschlussveranstaltung


Fußleiste