Nichtstaatliche Hochschulen

Sicherung der Qualität

Nichtstaatliche Hochschulen

  • Bild: Kunstakademie Quelle: Pietro Pellini

Nichtstaatliche Hochschulen stellen eine wichtige Ergänzung des Ausbildungsangebots der staatlichen Hochschulen dar. Baden-Württemberg liegt mit derzeit 28 nichtstaatlichen Hochschulen im bundesweiten Vergleich an der Spitze. Zur Sicherung der Qualität der angebotenen Ausbildungsleistungen erfolgt die staatliche Anerkennung und Aufsicht über die privaten Hochschuleinrichtungen durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg. Zuvor müssen die Einrichtungen und Studiengänge ein Akkreditierungsverfahren durchlaufen. 

Grundsätzlich erfolgt die Finanzierung der nichtstaatlichen Hochschulen auf privater Basis. Baden-Württemberg stellt jedoch für diese Einrichtungen einen jährlichen Betrag von rund 14 Millionen Euro bereit.


Fußleiste