Gesellschaftliche Teilhabe

Kulturelle Bildung und Interkultur

pexels

Die Förderung Kultureller Bildung, verstanden als Bildung zur Kulturellen Teilhabe, zielt darauf ab, allen Menschen unabhängig von ihrer sozialen und kulturellen Herkunft Zugänge zu Kunst und Kultur zu verschaffen. Alle Bürgerinnen und Bürger sollen angesprochen und ermutigt werden, Kulturangebote in allen Lebensphasen zu nutzen und selbst das kulturelle Leben mitzugestalten.

Der Landtag hat für eine offensive kulturelle Teilhabe im Doppelhaushalt 2020/21 zusätzliche Mittel beschlossen. Mit diesen Mitteln wurde etwa der freie Eintritt von Kindern und Jugendlichen in die Sammlungen der Landesmuseen ermöglicht, Vermittlungsprogramme im Rahmen von Festivals und partizipative Formate in Kinder- und Jugendtheatern unterstützt. Maßnahmen der Kulturellen Teilhabe, Bildung und Vermittlung für unterschiedlichste Zielgruppen umfassen vielfältige Themenfelder wie Theater, Musik, Literatur, Festivals, Museen, Tanz, Privattheater und berücksichtigt Standorte in Ballungsgebieten genauso wie in ländlichen Räumen, den Profi- wie den Amateurbereich, staatliche, kommunale wie private Kultureinrichtungen.

Zudem finanziert das Ministerium im Bereich Interkultur eine jährliche Fachtagung und die Fortbildungsreihe „Interkulturelle Qualifikation vor Ort“, die Kultureinrichtungen und Kulturämter in ihrem Bemühen um mehr Diversität und gesamtgesellschaftliche Öffnung unterstützt. Die Landesfachtagung und seit 2014 das interkulturelle Qualifizierungsprogramm werden im Auftrag des Landes vom Forum der Kulturen Stuttgart e.V. durchgeführt.

Verstärkt wird das Engagement für die Kulturelle Bildung und Interkultur durch das Zentrum für Kulturelle Teilhabe Baden-Württemberg, das vom Land getragen wird und sich seit April 2021 im Aufbau befindet. Zu seinen Kernaufgaben gehört es, mit den Kultureinrichtungen Strukturen und Modellformate der kulturellen Teilhabe zu entwickeln und nachhaltig zu stärken. Das Zentrum für Kulturelle Teilhabe BW agiert als zentrale Anlaufstelle für Beratungs- und Qualifizierungsleistungen, Vernetzung und Wissenstransfer im gesamtem Themenspektrum der kulturellen Teilhabe für Kunst und Kulturakteure in Baden-Württemberg.

Darüber hinaus unterstützt das Land im Bereich der Kulturellen Bildung folgende Einrichtungen für künstlerische und partizipative Teilhabe- und Qualifikations-Formate durch eine institutionelle Förderung. Diese sind:

Theater Tempus fugit, Zentrum für Theater und kulturelle Bildung Lörrach

Staufer-Festspiele Göppingen

Publikation: Empfehlungen zur Kulturellen Bildung