Media

Digitalisierung konkret mit Wissenschaftsministerin Bauer im HLRS Stuttgart, Foto: MWK/Jan Potente
Digitalisierung
  • 24.08.2017

Digitalisierung konkret im Höchstleistungsrechenzentrum

  • Digitalisierung konkret mit Wissenschaftsministerin Bauer im HLRS Stuttgart, Foto: MWK/Jan Potente

    Wissenschaftsministerin Bauer zu Besuch im HLRS Stuttgart. 

  • Digitalisierung konkret mit Wissenschaftsministerin Bauer im HLRS Stuttgart, Foto: MWK/Jan Potente

    Pressekonferenz zur HPC-Landesstrategie. 

  • Digitalisierung konkret mit Wissenschaftsministerin Bauer im HLRS Stuttgart, Foto: MWK/Jan Potente

    Die "Cave" im Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart 

  • Digitalisierung konkret mit Wissenschaftsministerin Bauer im HLRS Stuttgart, Foto: MWK/Jan Potente

    Die "Cave" im Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart 

  • Digitalisierung konkret mit Wissenschaftsministerin Bauer im HLRS Stuttgart, Foto: MWK/Jan Potente

    Ob Städtebau oder Tatortrekonstruktion - in der "Cave" können Simulationen jeder Art erstellt werden. 

  • Digitalisierung konkret mit Wissenschaftsministerin Bauer im HLRS Stuttgart, Foto: MWK/Jan Potente

    Die "Cave" im Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart 

  • Digitalisierung konkret mit Wissenschaftsministerin Bauer im HLRS Stuttgart, Foto: MWK/Jan Potente

    Die "Cave" im Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart 

  • Digitalisierung konkret mit Wissenschaftsministerin Bauer im HLRS Stuttgart, Foto: MWK/Jan Potente

    Die "Cave" im Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart 

  • Digitalisierung konkret mit Wissenschaftsministerin Bauer im HLRS Stuttgart, Foto: MWK/Jan Potente

    Das LKA Baden-Württemberg erklärt die Tatortsimulation mithilfe der Supercomputer aus Stuttgart 

  • Digitalisierung konkret mit Wissenschaftsministerin Bauer im HLRS Stuttgart, Foto: MWK/Jan Potente

    Ministerin Bauer mit dem Leiter des HLRS, Prof. Michael Resch, vor dem Supercomputer "Hazel Hen" 

  • Digitalisierung konkret mit Wissenschaftsministerin Bauer im HLRS Stuttgart, Foto: MWK/Jan Potente

    Ministerin Bauer mit dem Leiter des HLRS, Prof. Michael Resch, vor dem Supercomputer "Hazel Hen" 

  • Digitalisierung konkret mit Wissenschaftsministerin Bauer im HLRS Stuttgart, Foto: MWK/Jan Potente

     


Wie lösen wir unsere Verkehrsprobleme und wie lenken wir den Verkehr? Durch die Digitalisierung stehen uns künftig ganz neue Wege offen, wie wir planen und innovative Mobilitätskonzepte entwickeln - auch mit Beteiligung der Menschen vor Ort. Ob Crash-Tests, kriminalistische Tatort-Rekonstruktion oder Städtebau, die Simualtionen der Supercomputer helfen Unternehmen, Städtebauern, Kriminalisten und Wissenschaftlern.

Forschungsministerin Theresia Bauer hat deshalb am 24. August am Höchstleistungsrechenzentrum (HLRS) der Universität Stuttgart die neue Strategie des Landes in Sachen Supercomputing vorgestellt. Eine halbe Milliarde Euro steht für die digitale Infrastruktur zur Verfügung: Eine Investition für Supercomputer auf internationalem Top-Niveau. Das zeigt auch der Rechner "Hazel Hen" am Höchstleistungsrechenzentrum. Er ist der 17. schnellste Rechner der Welt und ist etwa 100.000 mal so schnell wie einer unserer Laptops. Mit dieser digitalen Infrastruktur ermöglichen wir zukünftig vielversprechende Innovationen im Land.

Pressemitteilung

Zurück zur Übersicht

Fußleiste