Media

Foton: Paul Mehnert/Universität Tübingen
Forschung
  • 12.05.2017

Festakt HEP an der Universität Tübingen

  • Foton: Paul Mehnert/Universität Tübingen

     

  • Foton: Paul Mehnert/Universität Tübingen

     

  • Foton: Paul Mehnert/Universität Tübingen

     


Wie, warum und wann sind wir zu dem geworden was wir sind? Welche Einflüsse hatten und haben Umwelt- und Klimaveränderungen auf unsere Evolution? Und was können uns Fossilfunde über längst vergangene Ökosysteme erzählen? Am Senckenberg Centre for Human Evolution and Palaeoenvironment – kurz HEP – beschäftigen sich sieben Arbeitsgruppen mit der Erforschung der Frühzeit des Menschen.

Das „Senckenberg Centre for Human Evolution and Palaeoenvironment an der Universität Tübingen (HEP)“ wurde als Bestandteil Senckenbergs in die Leibniz-Gemeinschaft aufgenommen. Ministerialdirektor Ulrich Steinbach nahm am Festakt in Tübingen Teil. Baden-Württemberg hat die Forschungskooperation von Beginn an unterstützt. Senckenberg und die Universität Tübingen gehen gemeinsam in diesem bedeutenden Forschungsfeld voran.

Zurück zur Übersicht

Fußleiste