Media

 
Gedenkveranstaltung von Sinti und Roma aus Baden-Württemberg
  • 15.03.2018

Gedenkveranstaltung der Deportation von Sinti und Roma aus Baden-Württemberg

  • Gedenkveranstaltung von Sinti und Roma aus Baden-Württemberg

     
    Bild: Jan Potente

  • Gedenkveranstaltung von Sinti und Roma aus Baden-Württemberg

     
    Bild: Jan Potente

  • Gedenkveranstaltung von Sinti und Roma aus Baden-Württemberg

     
    Bild: Jan Potente

  • Gedenkveranstaltung von Sinti und Roma aus Baden-Württemberg

     
    Bild: Jan Potente

  • Gedenkveranstaltung von Sinti und Roma aus Baden-Württemberg

     
    Bild: Jan Potente


Mit einer Gedenkveranstaltung erinnerte die Landesregierung an die Deportationen der Sinti und Roma aus Baden-Württemberg vor 75 Jahren. „Das Verfolgungsschicksal so vieler Menschen wurde in der Bundesrepublik viel zu spät öffentlich thematisiert. Erst im Jahr 1982 wurde der Völkermord öffentlich anerkannt – und damit die Ermordung von bis zu 500.000 Sinti und Roma durch die Nationalsozialisten“, sagte Wissenschaftsministerin Theresia Bauer am Donnerstag (15. März 2018) im Neuen Schloss in Stuttgart.

Pressemitteilung 

Zurück zur Übersicht

Fußleiste