Media

 
-
Hochschule
  • 09.03.2018

Heidelberg 4 Life

  • -

    Prof. Dr. Stefan Hell, Prof. Dr. Martin Stratmann, Theresia Bauer, Prof. Dr. Bernhard Eitel und Prof. Dr. Bernd Bukau 
    Bild: Philipp Rothe

  • -

    Prof. Dr. Stefan Hell, Theresia Bauer und Prof. Dr. Bernhard Eitel 
    Bild: Philipp Rothe

  • -

    Prof. Dr. Bernd Bukau, Prof. Dr. Bernhard Eitel, Theresia Bauer, Prof. Dr. Martin Stratmann und Prof. Dr. Stefan Hell 
    Bild: Philipp Rothe

  • -

    Prof. Dr. Bernhard Eitel, Theresia Bauer, Prof. Dr. Martin Stratmann, Prof. Dr. Bernd Bukau und Prof. Dr. Stefan Hell 
    Bild: Philipp Rothe

  • -

    Theresia Bauer, Prof. Dr. Stefan Hell, Prof. Dr. Martin Stratmann und Prof. Dr. Bernhard Eitel 
    Bild: Philipp Rothe


Startschuss für den zweiten großen Innovations-Campus in Baden-Württemberg: In Heidelberg soll ein internationales Zentrum für Lebenswissenschaft entstehen - Heidelberg 4 Life.
Hier forschen zukünftig internationale Forschergruppen gemeinsam zur biowissenschaftlichen und biomedizinischen Grundlagenforschung. Das Konzept basiert auf den Ideen von Nobelpreisträger Stefan Hell: Durch den von ihm erreichten technologischen Vorsprung in der optischen Nanoskopie, sollen auf dem Innovations-Campus revolutionäre Entdeckungen und Entwicklungen möglich werden.
Gemeinsam mit dem Präsidenten der Max-Planck-Gesellschaft, Prof. Dr. Martin Stratmann, und dem Rektor der Universität Heidelberg unterzeichnete Ministerin Bauer heute eine Absichtserklärung für einen Neubau.
Heidelberg - als renommierte Volluniversität und einer der weltweit führenden Standorte in den Lebenswissenschaften - bietet die besten Voraussetzungen für den Erfolg!
 

Zurück zur Übersicht

Fußleiste