Media

 
Reallabor Schorndorf und HD
Forschung
  • 23.05.2018

Reallabore Schorndorf und Heidelberg

  • Reallabor Schorndorf und HD

     
    Bild: SRH Heidelberg

  • Reallabor Schorndorf und HD

     
    Bild: SRH Heidelberg

  • Reallabor Schorndorf und HD

     
    Bild: SRH Heidelberg

  •  
    Bild: Adobe Photoshop Lightroom 6.6 (Macintosh)

  • Reallabor Schorndorf und HD

     
    Bild: SRH Heidelberg

  • Reallabor Schorndorf und HD

     
    Bild: SRH Heidelberg

  • Reallabor Schorndorf und HD

     
    Bild: SRH Heidelberg

  • Reallabor Schorndorf und HS

     
    Bild: Dorothee Bürkle, Schorndorf

  • Reallabor Schorndorf und HS

     
    Bild: Dorothee Bürkle, Schorndorf

  • Reallabor Schorndorf und HS

     
    Bild: Dorothee Bürkle, Schorndorf

  • Reallabor Schorndorf und HS

     
    Bild: Dorothee Bürkle, Schorndorf

  • Reallabor Schorndorf und HS

     
    Bild: Dorothee Bürkle, Schorndorf

  • Reallabor Schorndorf und HS

     
    Bild: Dorothee Bürkle, Schorndorf

  •  

  • Reallabor Schorndorf und HS

     
    Bild: Dorothee Bürkle, Schorndorf


"Ob klimaverträgliches Wohnen, neue Formen der Mobilität, demografischer Wandel oder Digitalisierung des Alltags – Reallabore machen das Leben zum wissenschaftlichen Experimentierfeld. Gesellschaft und Wissenschaft arbeiten hier zusammen und erproben zukunftsfähige und nachhaltige Lösungen, das ist Idee und Erfolgsrezept zugleich. Das Wissenschaftsministerium bringt diese neuartigen Konzepte der Forschung voran: In Baden-Württemberg werden seit 2015 insgesamt 14 Reallabor-Vorhaben mit rund 18 Millionen Euro gefördert, was in dieser Weise weltweit einmalig ist. Reallabore made in BW sind zu einem Erfolgsmodell geworden“, sagte Wissenschaftsministerin Theresia Bauer in Schorndorf. Reallabore beziehen Praktiker aus Kommunen, Sozial- und Umweltverbänden und Unternehmen von Anfang an in den Forschungsprozess ein. Baden-Württemberg hat seit 2015 insgesamt 14 Reallabor-Vorhaben mit rund 18 Millionen Euro gefördert. Wissenschaftsministerin Theresia Bauer besuchte die Reallabore in Schorndorf und Heidelberg, die das Land mit je rund 1,2 Millionen Euro fördert.

Pressemitteilung

Zurück zur Übersicht