Media

Foto: MWK
Wissenschaft
  • 07.11.2016

Symposium Wissenschaftliche Weiterbildung

  • Foto: MWK

    Staatssekretärin Petra Olschowski und Karl Schäuble Vorsitzender des Bildungswerks der Baden-Württembergischen Wirtschaft e.V., im Gespräch mit Dr. Gabriele Gröger, Universität Ulm 

  • Foto: MWK

    Staatssekretärin Petra Olschowski im Gespräch mit Dr. Gabriele Gröger, Universität Ulm 

  • Foto: MWK

     

  • Foto: MWK

     

  • Foto: MWK

     

  • Foto: MWK

    Staatssekretärin Petra Olschowski 

  • Foto: MWK

    Staatssekretärin Petra Olschowski 

  • Foto: MWK

    Staatssekretärin Petra Olschowski 

  • Foto: MWK

    Staatssekretärin Petra Olschowski 

  • Foto: MWK

    Karl Schäuble Vorsitzender, Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft e.V. 

  • Foto: MWK

    Karl Schäuble Vorsitzender, Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft e.V. 

  • Foto: MWK

    Moderatorin Prof. Dr. Anke Hanft, Universität Oldenburg 

  • Foto: MWK

    Prof. Dr. Wolfgang Seitter, Philipps-Universität Marburg 

  • Foto: MWK

     


Am 7. November 2016 diskutierten mehr als 130 Personen im Rahmen einer Fachtagung des Wissenschaftsministeriums und der Servicestelle HOCHSCHULEWIRTSCHAFT über Konzepte, Perspektiven und Chancen der wissenschaftlichen Weiterbildung. Lebenslanges Lernen und der Fachkräftemangel machen die wissenschaftliche Weiterbildung als Aufgabe der Hochschulen in Baden-Württemberg immer wichtiger. Das Land fördert 25 Projekte der wissenschaftlichen Weiterbildung an den Hochschulen in Baden-Württemberg. Insgesamt stehen dafür 15 Millionen Euro zur Verfügung (darunter ca. 4,5 Millionen EU-Mittel).

Zurück zur Übersicht

Fußleiste