Pressemitteilung

Hochschulen
  • 31.08.2018

Baufreigabe für die Fortführung der Sanierung des Hauptgebäudes der Hochschule für Technik und Wirtschaft Aalen

Das Ministerium für Finanzen hat die Baufreigabe für den sechsten Bauabschnitt der Generalsanierung des Hauptgebäudes der Hochschule für Technik und Wirtschaft Aalen erteilt. Das Land investiert rund 7 Millionen Euro.

„Wir bauen den Sanierungsstau bei unseren Landesimmobilien weiter ab. Bei den bereits sanierten Bereichen des Hauptgebäudes wurden vorbildliche energetische Standards im Bestand erreicht. Den Weg der soliden und nachhaltigen Sanierung werden wir mit dem nächsten Abschnitt fortführen“, sagte Finanzstaatssekretärin Gisela Splett.

„Das Hauptgebäude der überaus erfolgreichen Hochschule Aalen erhält mit dieser Sanierungsmaßnahme eine zeitgemäße Versorgungsinfrastruktur. Das ist ein wichtiger Schritt zur Verbesserung der Studien- und Lehrbedingungen – davon können alle profitieren. Wir hoffen, dass die Gesamtmaßnahme bald abgeschlossen werden kann“, sagte Wissenschaftsministerin Theresia Bauer und verwies dabei auf die Beeinträchtigung einer Sanierung für den Hochschulbetrieb.

Mit dem sechsten Bauabschnitt wird die Sanierung des Hauptgebäudes der Hochschule Aalen im laufenden Betrieb fortgesetzt. Seit 2005 wurden im Gebäude bereits Sanierungen mit Gesamtbaukosten von insgesamt rund 22 Millionen Euro durchgeführt. Für den nun anstehenden Abschnitt sind Sanierungsmittel in Höhe von 7 Millionen Euro vorgesehen. Damit wird die Brandschutzsanierung in den Gebäudeteilen G und H abgeschlossen und im Gebäudeteil M fortgeführt. Im laufenden Sanierungsabschnitt werden auch die Sanitär-, Heizungs-, Lüftungs- und Elektroinstallation sowie die Gebäudeautomation erneuert und die Versorgung mit technischen Gasen neu organisiert.

Im Anschluss an den sechsten Sanierungsabschnitt sind zwei weitere Abschnitte vorgesehen, die eine Sanierung der Maschinenhalle beinhalten und die Gesamtsanierung abschließen. Zuständig ist das Amt Schwäbisch-Gmünd des Landesbetriebs Vermögen und Bau Baden-Württemberg.

Weitere Informationen:
Das Hauptgebäude der Hochschule für Technik und Wirtschaft Aalen in der Beethovenstraße 1 hat der Architekt Günter Behnisch geplant. Es wurde mit Gründung der Hochschule Aalen im Jahr 1962 als erstes Gebäude für die Hochschule errichtet und ist über 18.000 Quadratmeter groß.


Kontakt

Wissenschaftsministerium 220x115

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Königstraße 46
70173 Stuttgart

Bürgerreferentin:

Zur Ministerien-Webseite

Porträt

Theresia Bauer

Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Mehr

 

Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand