Pressemitteilung

Digitalisiierung
  • 19.06.2018

Gemeinsam teilen beim Landeskongress shareBW

  • Wettbewerb ShareBW, Foto: Björn Pados

Share Economy-Kongress am 4. Juli im ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe / Eintritt frei

Geteiltes Wohnen, Arbeiten, Fortbewegen? Ressourcen gemeinsam effizient nutzen? Auf dem Landeskongress shareBW am 4. Juli 2018 im ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe diskutieren Expertinnen und Experten über die ökonomische Nachhaltigkeit des Teilens und Tauschens. In Vorträgen, Panels und einer Abschlussdiskussion erhalten die Besucherinnen und Besucher Einblicke in aktuelle Trends und Entwicklungen der Share Economy.

„Teilen, Tauschen, Mieten, Schenken – in der Share Economy schließen sich Menschen zusammen, die materielle und immaterielle Ressourcen gemeinsam nutzen und damit ökologischer und nachhaltiger handeln. Unsere Gewinnerprojekte aus dem Wettbewerb shareBW zeigen, wie die Digitalisierung neue Möglichkeiten für eine ‚Wirtschaft des Teilens‘ eröffnet, sei es über Apps oder Soziale Medien. Mit ihren innovativen und smarten Ideen sind sie ein zentraler Baustein für die Zukunft der Share Economy“, sagte Wissenschaftsministerin Theresia Bauer im Vorfeld der Veranstaltung.

Keynotes, Panels, Podiumsdiskussion: In Share We Trust?

Von sozialwissenschaftlichen Aspekten bis hin zu wirtschaftlichen Fragestellungen, beim Landeskongress shareBW kommen Expertinnen und Experten der Share Economy im ZKM in Karlsruhe zusammen. Mit dabei sind Trebor Scholz, Professor für Medien und Kultur an der New School in New York City, und Digitalisierungsexperte Ibrahim Evsan. Trebor Scholz schlägt ökonomische, politische und kulturelle Alternativen zu den großen Plattformen des World Wide Web vor und diskutiert eine Share Economy, die ohne den Einfluss großer Konzerne auskommt. Ibrahim Evsan erklärt, warum die Digitalisierung Vernetzung erfordert – und dass damit einhergehend die Idee des Teilens neu gedacht werden muss.

In drei parallelen Panels wird die Share Economy der Wohnungswirtschaft, der Konsumgesellschaft und der Industrie beleuchtet. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der sogenannten Plattformökonomie, sie umfasst Entstehung, Nutzung und Entwicklung digitaler Märkte im Zusammenspiel mit der Digitalisierung der Share Economy.

Im Panel "Morgenstadt ist Sharing City“ sprechen Prof. Dr. Guido Spars von der Bergischen Universität Wuppertal und Lars Ziegenbein von der BES – Badische Energie-Servicegesellschaft mbH über Stand und Perspektiven der Share Economy in der Wohnungswirtschaft sowie die Digitale Transformation von Quartieren und Arealen. Um Plattformökonomie in der modernen Konsumgesellschaft dreht sich das zweite Panel: Hamidreza Hosseini, Founder & CEO der ECODYNAMICS GmbH, wirft einen Blick auf Plattformgeschäftsmodelle und wie diese Märkte, Marktmechanismen und Geschäftsmodelle verändern. Dr. Marc Reisner von der Hochschule RheinMain gibt Einblicke in die Share Economy in China – zwischen Sinn und Wahnsinn. Mathias Thomas, CEO von Dr. Thomas + Partner aus Karlsruhe und Mitglied im Vorstand des CyberForum, und Alexander Kaiser, Co-founder von Blockinfinity und Founding Partner von First Momentum Ventures, sprechen über die Ökonomie des Teilens in der Industrie. Wo ist Share Economy eine Chance für die urbane Logistik und welche Vorteile kann die Blockchain der Share Economy bieten?

Vorstellung innovativer, geförderter Sharing-Konzepte

Außerdem präsentieren die Gewinnerteams des vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst ausgelobten, landesweiten Ideenwettbewerbs shareBW, wie sie ihre Projekte in den letzten Monaten umgesetzt haben. Die Preisträger wurden im Oktober 2017 im Rahmen eines Impulskongresses gekürt, vergeben wurden Fördergelder in Höhe von 180.000 Euro. Die Initiative shareBW fördert den Digitalen Wandel in der Gesellschaft sowie eine nachhaltige und zukunftsfähige Entwicklung des Landes. Mit dem großen Landeskongress im ZKM schließt die zweite Runde der Initiative, die 2017/18 einen Schwerpunkt auf die Potentiale der Digitalisierung für die Ökonomie des Teilens legt.

Fernsehmoderator Markus Brock führt durch den Kongress, der mit einer Podiumsdiskussion unter dem Titel „In Share We Trust?“ schließt. Der Eintritt für die Kongressbesucherinnen und -besucher ist frei, um Anmeldung wird gebeten.

shareBW ist eine gemeinsame Initiative des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden Württemberg und des Unternehmernetzwerks CyberForum, um die Share Economy als einen der Treiber des Digitalen Wandels zu fördern. Die Initiative umfasst den landesweiten Ideenwettbewerb shareBW sowie zwei große Share-Economy-Kongresse.

Weitere Informationen, Programm und Anmeldung: www.sharebw.de

mvg@cyberforum.de


Kontakt

Wissenschaftsministerium 220x115

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Königstraße 46
70173 Stuttgart

Bürgerreferentin:

Zur Ministerien-Webseite

Porträt

Theresia Bauer

Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Mehr

 

Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand