Kultur

Land schreibt Landesamateurtheaterpreis 2015 aus

Bewerbungsschluss: 6. April 2015

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst möchte herausragende und modellhafte Leistungen in der Amateurtheaterszene auszeichnen. Die Amateurtheater im Land können sich mit ihren Produktionen bis 6. April 2015 bewerben.

„Die Vielfältigkeit und Qualität des Amateurtheaters ist in Baden-Württemberg ganz besonders ausgeprägt. Die Verleihung des Landesamateurtheaterpreises Baden-Württemberg LAMATHEA würdigt das außergewöhnlich breite ehrenamtliche Theaterschaffen und setzt als bundesweit erster Staatspreis ein Zeichen“, so Staatssekretär Jürgen Walter. Amateurtheater sei ein bedeutendes Kulturgut, dessen Erhalt und Förderung ein wichtiges Anliegen der Landesregierung ist.

Ausgeschrieben wird der LAMATHEA in den sechs Theaterkategorien Innenraumtheater, Theater mit Kindern und Jugendlichen, Freilichttheater, Mundarttheater, Theater mit soziokulturellem Hintergrund sowie Puppen- und Figurentheater. Insgesamt ist die Auszeichnung mit 6.000 Euro dotiert – 1.000 Euro Preisgeld pro Theaterkategorie. Zudem zollt ein undotierter Sonderpreis für ein Lebenswerk dem bürgerschaftlichem Engagement bzw. dem Ehrenamt im Lande besondere Anerkennung.

Die Durchführung und Abwicklung der Ausschreibung des LAMATHEA obliegt dem Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg e.V. Bis zum 6. April 2015 können sich dort alle außerberuflichen Ensembles der Darstellenden Kunst in Baden-Württemberg mit ihren Produktionen bewerben. Eine Mitgliedschaft im Landesverband ist keine Bedingung.

Der Jury gehören sowohl Experten des deutschen Amateurtheaters als auch Vertreter der professionellen Theaterszene an. Pro Kategorie werden drei Bewerbungen nominiert, aus denen jeweils ein Preisträger gekürt wird.

Die Verleihung des Preises bildet das Ende eines dreitägigen Preisträgerfestivals im Rahmen der Heimattage Baden-Württemberg vom 1. bis 3. Oktober 2015 in Bruchsal und ist eingebunden in den Themenblock „Baden-Württemberg ausgezeichnet!“.

Die detaillierte Ausschreibung, Erläuterungen zu den Kategorien und zum Bewerbungsverfahren sowie die entsprechenden Unterlagen findet sich im Internet auf der Seite des Landesamateurtheaterpreis.

Weitere Informationen

Die Etablierung eines landesweiten, dotierten Amateurtheaterpreises verwirklicht die Empfehlung der Enquete-Kommission „Kultur in Deutschland“ des Deutschen Bundestages sowie der Kunstkonzeption „Kultur 2020. Kunstpolitik für Baden-Württemberg“. Diese Initiative fand in Baden-Württemberg ein großes Echo und wurde per Beschluss des Ministerrats 2013 zum bundesweit ersten „Staatspreis“ erklärt. Der Landesamateurtheaterpreis LAMATHEA ist seitdem ein Preis des Landes Baden-Württemberg und wird vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst ausgelobt.

Landesamateurtheaterpreis