Pressemitteilungen

936 Ergebnisse gefunden

    • Kunst und Kultur

    Ideentanke - kreative Start-ups denken Buchwelt neu

    Künstliche Intelligenz ist einer der wichtigsten Wachstumsbereiche in Baden-Württemberg, eine Schlüsseltechnologie, die fast alle Branchen bewegt - auch traditionelle wie den klassischen Buchmarkt. Die Gewinner des diesjährigen Ideentanke-Wettbewerbs aus Freiburg, Heidelberg, Ludwigsburg und Stuttgart präsentieren ihre Ideen für die Welt der Bücher auf der Frankfurter Buchmesse. Kreative Start-ups kommen dort mit potenziellen Partnern zusammen.
    • Hochschulen und Studium

    BigDIWA - Bibliotheken gestalten digitalen Wandel

    Mit dem bundesweit einmaligen Förderprogramm „BW-BigDIWA – Wissenschaftliche Bibliotheken gestalten den digitalen Wandel“ unterstützt das Wissenschaftsministerium mit insgesamt acht Millionen Euro die Hochschulbibliotheken in Baden-Württemberg bei der Entwicklung von Zukunftsstrategien. Gefördert werden 15 innovative Projekte von mehr als 30 Bibliotheken in Freiburg, Karlsruhe, Konstanz, Mannheim, Reutlingen, Stuttgart, Trossingen, Tübingen und Ulm. „Die Hochschulbibliotheken sind in ihrer Bandbreite unerschöpfliche Wissensspeicher und unentbehrliche Informationsvermittler. In Zeiten, in denen digitalen Ressourcen immer mehr Bedeutung zukommt, wollen wir zusätzliche Impulse setzen, so dass die Bibliotheken die digitale Transformation erfolgreich bewältigen können“, sagte Wissenschaftsministerin Theresia Bauer am Dienstag (15. Oktober) in Stuttgart.
    • Forschung

    Baden-Württemberg erfolgreich bei EU-Forschungsförderung

    Sechs Forscher an baden-württembergischen Universitäten haben sich im europaweiten Wettbewerb der Synergy Grants 2019 des Europäischen Forschungsrats (ERC) durchgesetzt. Damit steht Baden-Württemberg in der Spitzengruppe mit Nordrhein-Westfalen und Bayern von insgesamt 20 erfolgreichen Projektbeteiligungen in Deutschland.
    • Hochschulen und Studium

    Langfristiger Austausch mit Afrika

    Über Kontinente hinweg wissenschaftliche Zusammenarbeit fördern und neue Kooperationen mit afrikanischen Hochschulen und Unternehmen aufbauen, das unterstützt die Fördermaßnahme "Langfristiger Austausch in Wissenschaft und Gesellschaft in Afrika". Sechs innovative Hochschulprojekte und Formate in Freiburg, Karlsruhe, Offenburg, Reutlingen, Tübingen und Weingarten unterstützt das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst mit einer Anschubfinanzierung in Höhe von insgesamt 250.000 Euro.
  • Kunststaatssekretärin Petra Olschowski und Dittmar Lumpp
    • Kunst und Kultur

    Staufermedaille für Dittmar Lumpp

    Kunststaatssekretärin Petra Olschowski hat Dittmar Lumpp die Staufermedaille ausgehändigt und seine außerordentlichen Verdienste um den Filmstandort Baden-Württemberg gewürdigt. „Dittmar Lumpp ist ein Macher, ein Mann mit vielen Talenten, ein Impulsgeber und Innovationsstifter, der den Film- und Medienstandort in den letzten 25 Jahren wie nur Wenige geprägt hat“, sagte Staatssekretärin Petra Olschowski anlässlich der Aushändigung der Staufermedaille in Stuttgart.
  • Lara Opderbeck, MWK-Praktikantin und Redaktionsmitglied des Studienführers. (Bild: Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg)
    • Hochschulen und Studium

    Neue Auflage des Studienführers "Studieren in Baden-Württemberg" mit Berufsextra

    Gemeinsam mit dem Wirtschaftsministerium und der Bundesagentur für Arbeit hat das Wissenschaftsministerium die Ausgabe der Informationsbroschüre zu Studium, Ausbildung und Beruf „Studieren in Baden-Württemberg“ für Schülerinnen und Schüler mit Abitur oder Fachhochschulreife neu aufgelegt. Neu sind in der Ausgabe Informationen zu Berufsausbildungen als Alternative zum Studium.
    • Kunst und Kultur

    Dr. Astrid Pellengahr wird neue Direktorin des Landesmuseums Württemberg

    Die derzeitige Leiterin der Landesstelle der nichtstaatlichen Museen in Bayern, Dr. Astrid Pellengahr, tritt zum 1. März 2020 die Nachfolge von Prof. Dr. Cornelia Ewigleben als Direktorin des Landesmuseums Württemberg an.
    • Hochschulen und Studium

    DHBW startet Dialogreihe

    Zum zehnjährigen Bestehen der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) startet Wissenschaftsministerin Theresia Bauer in ihrer Funktion als Vorsitzende des Aufsichtsrats der DHBW eine Dialogreihe. Auf breiter Ebene möchte die Ministerin mit den Mitgliedern der Hochschule ins Gespräch über die Zukunft und Weiterentwicklung kommen.
  • MWK
    • Kunst und Kultur

    Stärkung von Kunst und Kultur im ländlichen Raum

    „Kunst und Kultur haben die Kraft, unsere Gesellschaft zu vitalisieren und Menschen zusammenzubringen. Wie der Sport oder die Kirchen ist die Kultur ein wichtiger Lebensbereich, der die Menschen beheimatet. Baden-Württemberg hat eine reiche und vielseitige Kunst- und Kulturlandschaft – in den Metropolen, aber gerade auch in der Fläche. Das zeichnet unser Land aus. Wir setzen uns dafür ein, diese Stärke auch für die Zukunft zu sichern. Wir brauchen auch künftig landesweit eine starke Kunst und Kultur, um die Gesellschaft zusammenzuhalten“, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann am Dienstag (17. September) in Stuttgart.
    • Hochschulen und Studium

    Weitere 52 Tenure-Track-Professuren gehen an Hochschulen in Baden-Württemberg

    „Ich freue mich, dass 52 Tenure-Track-Professuren an Hochschulen in Baden-Württemberg gehen. Damit ist ein weiterer wichtiger Grundstein gelegt, um ausgezeichneten Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern einen planbareren und attraktiven Karriereweg aufzuzeigen“, sagte Wissenschaftsministerin Theresia Bauer am Freitag in Stuttgart. Die Tenure-Track-Professur biete die Chance, hochtalentierte, junge Forscherinnen und Forscher mit attraktiven Konditionen an die Hochschulen zu binden.