Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

  • 18.02.2019
    Kunst und Kultur

    Ministerium zu Rückgabe von Witbooi-Bibel und Peitsche

    Die Republik Namibia hat sich über die deutsche Botschaft in Berlin an das baden-württembergische Wissenschaftsministerium gewandt und um Rückgabe der „Witbooi-Bibel“ und Peitsche gebeten. Zur Vorbereitung der Rückgabe von Bibel und Peitsche hat eine baden-württembergische Delegation unter der Leitung von Staatssekretärin Petra Olschowski im Herbst 2018 Namibia besucht und Gespräche mit offiziellen Regierungsvertretern wie auch mit Angehörigen der Familie Witbooi geführt. Mehr

  • 15.02.2019
    Kunst und Kultur

    Alles in einer App: Museumsführer für Baden-Württemberg ab sofort auch mobil und digital

    Mit der App „Netmuseum“ ist ab sofort ein digitaler und mobiler Museumsführer für Baden-Württemberg verfügbar. Die Anwendung ist auf dem Smartphone abrufbar und enthält ein vollständiges Verzeichnis der rund 1.300 Museen im Land. Die praktische Umkreissuche zeigt Museen und Ausstellungen in der Umgebung an. Darüber hinaus wurde auch das zugehörige Internetportal auf den neuesten technischen Stand gebracht. Das Land Baden-Württemberg hat die Programmierung der App und den Relaunch der zugehörigen Website mit 120.000 Euro unterstützt. Mehr

  • 14.02.2019
    Forschung

    Willkommen Wissenschaft! Baden-Württemberg heißt 358 neue Professorinnen und Professoren im Land willkommen!

    358 neu berufene Professorinnen und Professoren hat Wissenschaftsministerin Theresia Bauer am Mittwochabend (13. Februar) im Weißen Saal des Neuen Schlosses willkommen geheißen. Sie wurden im Jahr 2018 neu an eine Hochschule des Landes berufen. Davon kamen 135 aus anderen Bundesländern, 51 wurden aus dem Ausland gewonnen. Mehr

  • 14.02.2019
    Forschung

    Vier Science Data Centers in Baden-Württemberg

    Der systematische Zugang zu digitalen Datenbeständen wird für neue wissenschaftliche Erkenntnisse und damit für Innovationen und Technologietransfer immer wichtiger. Zukunftsfelder wie Maschinelles Lernen oder Künstliche Intelligenz sind auf entsprechende Datengrundlagen angewiesen. Die reine Datengewinnung, sogenannte Rohdaten, allein bringt die Wissenschaft allerdings nicht voran. Es geht entscheidend darum, die Nutzbarkeit der Forschungsdaten zu verbessern. Daher fördert das Wissenschaftsministerium im Rahmen der Landesdigitalisierungsstrategie digital@bw den Aufbau von vier leistungsstarken Forschungsdatenzentren – Science Data Centers – in Baden-Württemberg und stellt hierfür 8 Millionen Euro zur Verfügung. Mehr

  • 13.02.2019
    Hochschulen

    Zahl der internationalen Studienanfänger steigt wieder deutlich an

    Die Zahl der internationalen Studienanfänger in Baden-Württemberg ist gegenüber dem Vorjahr kräftig nach oben gesprungen. Nachdem die Hochschulen bei der Einführung der Gebühren für internationale Studierende im Wintersemester 2017/18 einen Rückgang in dieser Gruppe um 19,1 Prozent zu verzeichnen hatten, sind die Zahlen nach Angaben des statistischen Landesamtes im aktuellen Wintersemester 2018/19 um 8,7 Prozent gestiegen. Mehr

  • 11.02.2019
    Kunst und Kultur

    Kunstministerium schreibt Katalogförderung im Bereich der Bildenden Kunst aus

    Das Kunstministerium schreibt die Katalogförderung für bildende Künstlerinnen und Künstler aus: Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie Absolventinnen und Absolventen der Kunsthochschulen im Land können sich bis zum 15. April 2019 bewerben. Auch Institutionen in Baden-Württemberg, die sich mit einem regelmäßigen Ausstellungsprogramm junger Künstlerinnen und Künstler an ein breites Publikum wenden, können eine Förderung erhalten. Mehr

  • 01.02.2019
    Hochschulen

    „Start-up BW ASAP“: AUCTEQ Biosystems von der Hochschule Mannheim gewinnt ersten Preis

    Im Rahmen des Start-up BW Summits fand heute (1. Februar) das Finale der ersten „Start-up BW ASAP“-Wettbewerbsrunde statt. Das „Academic Seed Accelerator Program Baden-Württemberg“ (ASAP) ist ein landesweiter Wettbewerb im Rahmen der Landeskampagne „Start-up BW“. Er soll Studierende an baden-württembergischen Hochschulen und Universitäten motivieren, ihre kreativen Ideen, die sie im Rahmen des Studiums entwickeln, zu Geschäftsmodellen weiterzuentwickeln und umzusetzen. Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut und Wissenschaftsministerin Theresia Bauer zeichneten auf der Landesmesse Stuttgart gemeinsam die Gewinnerinnen und Gewinner aus. Mehr

  • 01.02.2019
    Hochschulen

    MWK-Programm zur Förderung von Gründungskultur an Hochschulen geht in die nächste Runde

    Das Land fördert ab diesem Jahr 17 Hochschulen im Bereich Gründung. Dafür stellt das Wissenschaftsministerium rund 3,8 Millionen Euro bereit. Die neue Förderlinie „Gründungskultur“ knüpft an die bisherige Linie „Gründungskultur in Studium und Lehre“ an. Seit 2016 werden somit insgesamt 23 Gründungsprojekte an 33 Hochschulstandorten mit einer Fördersumme von knapp 12 Millionen Euro unterstützt. Ziel ist, das Thema Gründung zu einem festen Bestandteil der Lehre an vielen Hochschulen im ganzen Land zu machen. Mehr

  • 30.01.2019
    Forschung

    Innovative Projekte HAW

    Baden-Württemberg ist eine der innovativsten Regionen in Europa. Einen wesentlichen Beitrag zu dieser Innovationstärke leisten die Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW). „Durch ihre Kooperationsprojekte mit der Wirtschaft intensivieren die Hochschulen den wechselseitigen Technologietransfer - vor allem in die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in der jeweiligen Region. So entsteht Innovation. Deshalb fördern wir 15 innovative Projekte mit insgesamt zwei Millionen Euro“, sagte Wissenschaftsministerin Theresia Bauer am Mittwoch (30. Januar) in Stuttgart. Gerade gemeinsame, auch hochschulübergreifend durchgeführte Projekte stärkten die Forschungs- und Entwicklungskompetenz der Hochschulen maßgeblich. Mehr

  • 29.01.2019
    Forschung

    Exzellenzstrategie

    Im Februar und März 2019 stehen die Begutachtungen für die zweite Förderlinie der Exzellenzstrategie an – jetzt geht es um den Titel „Exzellenzuniversität“. In der ersten Förderlinie der „Exzellenzcluster“ waren die baden-württembergischen Universitäten überproportional erfolgreich. Mit der Cluster-Förderentscheidung sind sechs Landesuniversitäten nun weiter im Rennen um die besonders prestigeträchtige Förderlinie „Exzellenzuniversität“. Mehr


Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand