Pressemitteilungen

1196 Ergebnisse gefunden

  • Hector-Stiftungen
    • Forschung

    Hector Stiftungen fördern Ausbau des KI-Forschungszentrums Cyber Valley mit 100 Millionen Euro

    Die Hector-Stiftungen fördern mit 100 Millionen Euro über mindestens zehn Jahre den Aufbau eines ELLIS-Institutes („European Laboratory for Learning & Intelligent Systems“) im Cyber Valley Stuttgart/Tübingen. Durch die Investition erhalten Spitzenwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler attraktive Rahmenbedingungen für ihre Forschung an dem neuen ELLIS-Institut im Cyber Valley.
  • KIT
    • Hochschulen und Forschung

    Bund und Land einigen sich auf weitere Schritte zur Vollendung der Fusion am KIT

    Die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Anja Karliczek, und Baden-Württembergs Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Theresia Bauer, haben sich auf weitere Schritte zur Vollendung der bundesweit einzigartigen Fusion am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) geeinigt. Eine renommierte Universität und ein Großforschungszentrum festigen und vertiefen so ihre bereits im Jahr 2009 erfolgte Fusion.
  • Symbolbild AI
    • Forschung

    Quanten-Projekt der Universitäten Stuttgart und Ulm wird vom Bund als Zukunftscluster gefördert

    In Berlin wurden am Mittwoch die Sieger der ersten Runde des „Clusters4Future“-Wettbewerbs des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) bekanntgegeben. Sieben neue regionale Innovationsnetzwerke werden vom Bund gefördert und dürfen sich von nun an Zukunftscluster nennen – darunter das gemeinsame Projekt „QSense – Quantensensoren der Zukunft“ der Universitäten Stuttgart und Ulm.
  • Symbolbild Kunst
    • Kunst und Kultur

    Limbach-Kommission empfiehlt Restitution von Heckel-Gemälde aus Staatlicher Kunsthalle Karlsruhe

    Die baden-württembergische Landesregierung hat im September 2019 nach Kabinettsbefassung und mit Zustimmung der Erben des jüdischen Sammlers den Streitfall um das Gemälde „Geschwister“ von Erich Heckel der Beratenden Kommission im Zusammenhang mit der Rückgabe NS-verfolgungsbedingt entzogener Kulturgüter, insbesondere aus jüdischem Besitz – der sogenannten Limbach-Kommission – zur Klärung vorgelegt. Diese hat nach Anhörung der Parteien die Rückgabe des Gemäldes an die Erben von Max Fischer empfohlen. Das Kunstministerium respektiert diese Entscheidung und wird umgehend die erforderlichen weiteren Schritte einleiten.
  • Stiftung Theater Lindenhof
    • Kunst und Kultur

    Corona-Nothilfe: Land fördert Stiftung Theater Lindenhof

    Die Corona-bedingt in eine wirtschaftliche Notlage geratene Stiftung Theater Lindenhof auf der Schwäbischen Alb wird mit mehr als 137.000 Euro aus dem Nothilfefonds der Landesregierung für Kunst- und Kultureinrichtungen unterstützt. „Das Theater Lindenhof hat eine enorme Bedeutung für das kulturelle Leben im Land“, sagte Kunstministerin Theresia Bauer am Freitag (29. Januar) in Stuttgart.
  • Hebammenausbildung: Baden-Württemberg erreicht Vollakademisierung
    • Studium

    Baden-Württemberg erreicht Vollakademisierung der Hebammenausbildung bereits zum Wintersemester 2021/22

    Zum Wintersemester 2021/22 richtet das Land zusätzlich 95 Bachelor-Studienanfängerplätze für Hebammenwissenschaft ein. Baden-Württemberg erreicht damit bereits vor der gesetzlich vorgegebenen Frist am 1. Januar 2023 die Vollakademisierung der Hebammenausbildung. Das Hebammenreformgesetz bestimmt, dass die Ausbildung ab diesem Zeitpunkt nur noch an Hochschulen erfolgen kann.
    • Studium

    Pandemie-Hilfe: „Brückenprogramm Ingenieurwissenschaften“

    Um die Perspektiven des unter den Auswirkungen der Pandemie ganz besonders leidenden aktuellen Absolventenjahrgangs der Ingenieurwissenschaften und der Informatik zu verbessern, investiert das Land vom 1. Februar an neun Millionen Euro. Das „Brückenprogramm Ingenieurwissenschaften“ soll auch einen Beitrag zum Erhalt der Innovationsfähigkeit Baden-Württembergs leisten.
  • Freilichtspiele Neuenstadt
    • Kunst und Kultur

    Land fördert Freilichtspiele Neuenstadt aus dem Corona-Nothilfefonds

    Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst fördert die Freilichtspiele Neuenstadt am Kocher mit mehr als 38.000 Euro aus dem Corona-Nothilfefonds der Landesregierung für Kunst- und Kultureinrichtungen. „Wir möchten dabei helfen, dass die Freilichtspiele Neuenstadt ihre außergewöhnliche Arbeit fortsetzen können“, sagte Kunststaatssekretärin Petra Olschowski am Mittwoch (27. Januar) in Stuttgart.
  • Symbolbild Extremismus
    • Forschung

    Hochkarätige Tagung im Generallandesarchiv Karlsruhe zu Rechtsextremismus in der BRD

    Start der zweitägigen Online-Tagung „Rechts­­extremis­mus in der Bundesrepublik Deutschland“ im Generallandesarchiv Karlsruhe. Im vergangenen Jahr hat das Wissenschaftsministerium dort – auch als Konse­quenz aus dem NSU-Untersuchungsausschuss des Landtags – eine Dokumen­tations­­stelle eingerichtet, die Informationen über rechtsextremistische Struk­turen und Netzwerke sammelt und der Zivilgesellschaft und Forschung zu­gäng­lich macht.
    • Hoschulen

    Arbeiten für den Ersatzbau der Pädagogischen Hochschule in Heidelberg beginnen

    Die Arbeiten für den Neubau der Pädagogischen Hochschule Heidelberg am Standort Neuenheimer Feld beginnen. Das Ministerium für Finanzen hat die Baufreigabe erteilt.