Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

  • 30.08.2018
    Forschung

    KI-Delegationsreise nach Frankreich: Starker Auftritt in Paris

    Wissenschaftsministerin Theresia Bauer hat ein positives Resümee ihrer zweitägigen Delegationsreise zum Thema Künstliche Intelligenz (KI) nach Paris gezogen. Begleitet wurde die Ministerin von KI-Wissenschaftlern der Universität Freiburg und des Cyber Valley, dem Vizepräsidenten des BWIHK, Prof. Harald Unkelbach, sowie baden-württembergischen Abgeordneten des Deutschen Bundestags, einige davon Mitglieder der Enquête-Kommission „Künstliche Intelligenz“. Mehr

  • 30.08.2018
    Hochschulen

    Baufreigabe für den Ausbau des Dachgeschosses zum Pflegelabor im Gebäude A der Hochschule Ravensburg-Weingarten

    Das Ministerium für Finanzen hat die Baufreigabe für den Ausbau des Dachgeschosses zum Pflegelabor im Gebäude A der Hochschule Ravensburg-Weingarten erteilt. Zusammen mit dem Ausbau werden auch die übrigen Geschosse saniert. Das Land investiert in die Hochschule Ravensburg-Weingarten rund 3,8 Millionen Euro. Darin enthalten ist ein Finanzierungsbeitrag der Hochschule in Höhe von 200.000 Euro. Mehr

  • 29.08.2018
    Hochschulen

    MWK prüft Zulagen im Bereich der tariflichen Beschäftigung   

    Im Rahmen der Revision der leistungsorientierten Vergütungsbestandteile des Personalkörpers an baden-württembergischen Hochschulen wurden an einigen Einrichtungen fehlerhafte Vergaben von Leistungszulagen bei Tarifangestellten festgestellt. Mehr

  • 26.08.2018
    Forschung

    Wissenschaftsministerin reist in Sachen Künstliche Intelligenz mit Delegation nach Paris

    Um die internationale Zusammenarbeit bei der Erforschung der Künstlichen Intelligenz (KI) zu stärken, führt Wissenschaftsministerin Theresia Bauer eine Delegation aus Wissenschafts- und Wirtschaftsvertretern sowie Abgeordneten des Deutschen Bundestages nach Paris. Die Gruppe wird dort am 28. und 29. August Gespräche mit Politik, Wissenschaft und Wirtschaft führen. Mehr

  • 22.08.2018
    Digitalisierung

    Neues Programm „Künstliche Intelligenz Baden-Württemberg“

    Baden-Württemberg baut die Forschung zur Künstlichen Intelligenz an den Landesuniversitäten aus: Mit 6 Millionen Euro finanziert das Land insgesamt 10 Juniorprofessuren mit Ausstattungen im Bereich Methoden und Anwendungen der Künstlichen Intelligenz (KI) an den Universitäten Freiburg, Heidelberg, Hohenheim, Konstanz, Mannheim, Ulm und am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Damit verbreitert das Land die KI-Forschungsförderung über die bisherigen Zentren hinaus und ergänzt das erfolgreiche Cyber Valley im Raum Stuttgart/Tübingen, eine der größten Forschungskooperationen Europas im Bereich der künstlichen Intelligenz. Mehr

  • 21.08.2018
    Forschung

    Sommertour: Besuch im Nationalpark Schwarzwald beim Reallabor WiNo „Wissensdialog Nordschwarzwald“

    Im Rahmen ihrer Sommertour hat Wissenschaftsministerin Theresia Bauer den Nationalpark Schwarzwald und das dortige Reallabor „Wissensdialog Nordschwarzwald“ (WiNo) besucht, das gemeinsam von der Universität Freiburg und der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg entwickelt wurde. Das Forschungsprojekt für die und vor allem auch mit der Region Nordschwarzwald wird seit 2015 durch das Wissenschaftsministerium gefördert. Das Ministerium hat eine Anschlussfinanzierung für 2018 und 2019 in Höhe von 317.000 Euro zugesagt. Mehr

  • 19.08.2018
    Forschung

    DFG bescheinigt BW-Landesstrategie für digitale Infrastruktur und Supercomputer wegweisenden Modell- und Vorbildcharakter

    Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst unterstützt mit seiner High Performance Computing (HPC) und Data Intensive Computing (DIC) Strategie im Rahmen der Digitalisierungsstrategie digital@bw den Ausbau und die Weiterentwicklung der digitalen Infrastruktur im Land. Mehr

  • 16.08.2018

    Rechenpower für den Mittelstand: Land unterstützt kleine und mittlere Unternehmen bei Big Data

    In Baden-Württemberg können kleine und mittlere Unternehmen auf einen der stärksten Rechner der Welt zurückgreifen. Möglich macht das die von Land, Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und Universität Stuttgart gegründete Beratungsfirma SICOS BW. Diese geht gezielt auf KMU zu und unterstützt beim Einsatz zukunftsweisender Computer- und Simulationstechnologien, Big und Smart Data. Bezahlen müssen die Unternehmen nur die genutzte Rechnerleistung. Ein europaweit einmaliges Modell. Mehr

  • 07.08.2018
    Kultur

    Programmentscheidung Innovationsfonds Kunst: Land unterstützt 40 Projekte

    Kunst- und Kultureinrichtungen aus ganz Baden-Württemberg haben sich mit beinahe 200 Anträgen um eine Förderung im Innovationsfonds Kunst beworben. Mit rund 1,1 Millionen Euro werden insgesamt 40 Projekte gefördert, die „in ihrer Vielfalt und Qualität überzeugen, wertvolle Impulse liefern und auch verstärkt gesellschaftliche Fragen aufgreifen“, so Staatssekretärin Petra Olschowski am Dienstag (7. August). Mehr

  • 06.08.2018
    Kultur

    Erfolgreiches Programm „Digitale Wege ins Museum“ geht in zweite Runde

    Das erfolgreiche Programm „Digitale Wege ins Museum“ wird 2018 im Rahmen der umfassenden Digitalisierungsstrategie des Landes Baden-Württemberg digital@bw erneut und in erweiterter Form ausgeschrieben: Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst wird in den kommenden zwei Jahren insgesamt 3,1 Millionen Euro für Digitalisierungsprojekte an den Landesmuseen zur Verfügung stellen. Auch die künstlerische Praxis und das Anforderungsprofil der kunstnahen Berufe hat sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten durch die zunehmende Nutzung digitaler Medien erheblich gewandelt. Deshalb unterstützt das Kunstministerium darüber hinaus künstlerische Studiengänge in diesem Bereich. Mehr


Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

Fußleiste