Pressemitteilungen

1086 Ergebnisse gefunden

    • Kultur

    Kultur trotz Corona: Dritte Förderrunde im „Kultur Sommer 2020“

    Mit dem Förderprogramm „Kultur Sommer 2020“ unterstützt das Land Veranstaltungsformate unter Corona-Bedingungen. In der dritten Runde wurden nun insgesamt 51 Projekte ausgewählt, die das Land mit knapp einer Million Euro unterstützt.
    • Forschung

    Generallandesarchiv: Neue Dokumentationsstelle für Rechtsextremismus eingerichtet

    Als eine Konsequenz aus dem NSU-Untersuchungsausschuss des Landtags hat das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst das Generallandesarchiv Karlsruhe beauftragt, eine Dokumentationsstelle für Rechtsextremismus aufzubauen, die nun ihre Arbeit aufnimmt.
    • Medizin

    Gemeinsame Position des Sozialministeriums und Wissenschaftsministeriums: Diskussion um Schwangerschaftsabbruch

    Bundesweit, auch in Baden-Württemberg, zeichnet sich ein evidentes Problem ab: Es gibt immer weniger Arztpraxen und Kliniken, an die sich hilfesuchende Frauen wenden können, die nach erfolgter Beratung einen Schwangerschaftsabbruch vornehmen wollen.
    • Kunst und Kultur

    Fünf Hotspots der Keltenkonzeption stehen fest

    Das Keltenland Baden-Württemberg wächst zusammen – es gibt weitere Meilensteine zu feiern: Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst fördert drei zentrale Fundstätten im Land und der Trichtinger Silberring wird zum Symbol und Logo der Marketingkampagne des „Keltenlandes Baden-Württemberg“.
    • Forschung

    Frauen in die Wissenschaft: 10 Stipendiatinnen für Margarete von Wrangell Programm

    Noch immer gibt es im Land zu wenig Professorinnen. Mit dem Margarete von Wrangell-Habilitationsprogramm fördert das Wissenschaftsministerium die Gleichstellung von Frauen und Männern in der Wissenschaft. Es hat das Ziel, die Anzahl von Professorinnen im Land zu erhöhen. Zehn weiteren Wissenschaftlerinnen wird von Sommer 2020 an die Beschäftigung an den Universitäten Freiburg, Heidelberg, Mannheim, Stuttgart, Tübingen und Ulm ermöglicht. Eine Wissenschaftlerin der Pädagogischen Hochschule Heidelberg wird assoziiert.
    • Studium

    40 Millionen Euro für Digitalisierungsschub in der Hochschullehre

    Das Kabinett hat eine staatliche Soforthilfe zur Deckung der Corona-bedingten Zusatzbedarfe der Hochschulen für die digitale Ertüchtigung des Studienbetriebs im Sommersemester 2020 von 40 Millionen Euro gebilligt.
    • Hochschulmedizin

    Wissenschaftsministerin Bauer: Bund darf Universitätskliniken nicht auf Corona-Kosten sitzen lassen

    Die wegen der Corona-Pandemie extrem unter finanziellen Druck geratenen Universitätskliniken müssen aus Sicht von Baden-Württembergs Wissenschaftsministerin Theresia Bauer vom Bund die vollen Kosten für ihren Einsatz erstattet bekommen. Die Kliniken stünden wirtschaftlich vor erheblichen Herausforderungen. Allein in Baden-Württemberg sei aufgrund der Entwicklungen der letzten Monate ein Defizit von mehr als 500 Millionen Euro für dieses Jahr zu befürchten, berichtete die Ministerin am Montag (6. Juli) in Stuttgart. „Die geplanten Hilfen des Bundes gleichen die Mindererlöse und Mehraufwendungen nur sehr unzureichend aus“, kritisierte Theresia Bauer.
    • Kultur

    Förderprogramm „Kultur Sommer 2020“ geht in zweite Runde

    Das vom Kunstministerium ins Leben gerufene Förderprogramm „Kultur Som-mer 2020“ zur Unterstützung von Veranstaltungsformaten unter Corona-Bedingungen startet in die zweite von insgesamt vier Runden. Bei Anträgen wurde insbesondere auf die Zahlung angemessener Künstlerhonorare sowie auf die Kreativität, Umsetzbarkeit und regionale Verteilung der Projekte geach-tet. Unterstützt werden insbesondere solche Veranstaltungen, deren Durchfüh-rung einen Landeszuschuss zwingend erfordert. Für die zweite Förderrunde hatten sich weit mehr als 100 Projekte aus dem ganzen Land beworben.
    • Hochschulmedizin

    Wissenschaftsministerium fördert elf Projekte der Medizinforschung mit rund 16 Millionen Euro

    Zur Stärkung des Gesundheitsstandorts Baden-Württemberg‘ fördert das Wissenschaftsministerium elf Projekte der Medizinforschung mit insgesamt rund 16 Millionen Euro. „Diese innovativen Konzepte bieten uns die Chance, den Gesundheitsstandort Baden-Württemberg auf lange Sicht weiter zu stärken und Spitzenforschung sowie Spitzenausbildung im Land zu sichern“, sagte Wissenschaftsministerin Theresia Bauer am Mittwoch (1. Juli) in Stuttgart.
  • Universität Stuttgart MobiLab Auftaktveranstaltung Leuchtturmphase
    • Forschung

    3,5 Millionen Euro für Klima-Leuchtturmprojekt „Mobility Living Lab“

    Wissenschaftsministerin Theresia Bauer hat zum Auftakt des Projekts ‚Mobility Living Lab‘ die Förderzusage des MWK in Höhe von 3,5 Millionen Euro an die Universität Stuttgart übergeben. „Der Campus ist ein Experimentierfeld. Hier kann erprobt werden, wie Technologien für klimafreundliche Mobilität nutzerfreundlich – und damit überzeugend – eingesetzt werden. Mit dem ‚Mobility Living Lab‘ wird die Zukunft der Mobilität auf dem Campus Vaihingen erlebbar“, sagte Ministerin Theresia Bauer zum Kickoff des Projektes am Montag (29. Juni) in Stuttgart.