Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

  • 16.04.2014
    Forschungsprojekt

    Forschungsprojekt untersucht Rolle der Landesministerien in der NS-Zeit

    Die Auseinandersetzung mit der nationalsozialistischen Vergangenheit des heutigen Baden-Württemberg ist wichtig für die Identität des Landes und für eine aufgeklärte Erinnerungskultur. Das neue Forschungsprojekt "Geschichte der Landesministerien in Baden und Württemberg in der Zeit des Nationalsozialismus" soll dazu beitragen. Mehr

  • 15.04.2014
    Habilitationsprogramm

    Margarete von Wrangell-Habilitationsprogramm für Frauen ausgeschrieben

    Das Land unterstützt exzellente Nachwuchswissenschaftlerinnen gezielt auf ihrem Weg zur Professur. Mit dem Förderprogramm konnte der Anteil von Professorinnen an den Landeshochschulen kontinuierlich auf 18,1 Prozent gesteigert werden. Bewerbungsfrist ist der 1. August 2014. Mehr

  • 09.04.2014
    Badisches Staatstheater

    Vertrag mit Peter Spuhler verlängert

    Peter Spuhler hat mit großer Energie und Kreativität wichtige Impulse gesetzt. Damit ist es ihm gemeinsam mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gelungen, das Badische Staatstheater mit vielfältigen Aktivitäten noch stärker für die Gesellschaft zu öffnen und dessen überregionale Anerkennung weiter zu steigern. Die Vertragsverlängerung schafft die notwendige Planungssicherheit, um die außerordentlich erfolgreiche Entwicklung weiter voranzutreiben. Mehr

  • 02.04.2014
    Musikhochschulen

    2. Symposium zur kulturellen Bildung und Musikvermittlung

    Ohne kulturelle Bildung ist gesellschaftliche Teilhabe nicht möglich. Das Glücksmoment der ästhetischen Erfahrung müsse jedem zuteilwerden dürfen: „Es braucht deshalb eine Emanzipation der Pädagogik im Selbstverständnis der Musikhochschulen“, sagt Ministerin Theresia Bauer beim Symposium zur kulturellen Bildung in Trossingen. Mehr

  • 31.03.2014
    Energie

    Vorsitzender der Energy Commission Kaliforniens besucht Baden-Württemberg

    Der Vorsitzende der Energy Commission Kaliforniens, Dr. Robert B. Weisenmiller, ist zu einem Meinungsaustausch über energiepolitische Themen nach Stuttgart gekommen. Mehr

  • 31.03.2014
    Wissenschaft

    Zukunft der Ingenieurwissenschaften: Expertenkommission „Ingenieurwissenschaften@BW 2025“ berufen

    „Als industriestärkstes Bundesland mit der höchsten Exportquote müssen wir uns fragen, ob die Ingenieurwissenschaften in Baden-Württemberg den Herausforderungen der Zukunft gewachsen sind. Als Ministerium, dessen Ziel die Förderung von Innovation ist, werden wir Antreiber sein, um durch strategische Weiterentwicklung der Ingenieurwissenschaften Wachstums- und Wohl-standschancen zu sichern“, sagt Ministerin Theresia Bauer Mehr

  • 31.03.2014
    Auszeichnung

    Bundesverdienstkreuz für Werner Heinrichs

    Wissenschaftsministerin Theresia Bauer würdigt das engagierte Wirken Heinrichs in Kulturmanagement und -wissenschaft. Mit großer Erfahrung und hohem Sachverstand habe er sich darüber hinaus für die Weiterentwicklung der Musikhochschulen und die Verbesserung der künstlerischen Rahmenbedingungen Verdienste erworben. Mehr

  • 28.03.2014
    Kunst

    „Die Palasttreppe“ von Guardi geht zurück an Polen

    Rückführung NS-verfolgungsbedingt entzogener Kulturgüter: Kunststaatssekretär Jürgen Walter und Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier geben „Die Palasttreppe“ von Francesco Guardi an Polen zurück. Staatsekretär Jürgen Walter: „Das Land Baden-Württemberg dringt schon lange auf eine Lösung. Die Rückgabe ist ein außerordentlich erfreuliches Signal. Vor allem anderen aber ist sie einfach richtig“ Mehr

  • 27.03.2014
    Hochschulen

    Landtag beschließt neues Landeshochschulgesetz

    Mit dem Dritten Hochschulrechtsänderungsgesetz hat der Landtag ein neues Landeshochschulgesetz beschlossen. „Das neue Landeshochschulgesetz gewährt unseren Hochschulen die Freiheiten, die sie brauchen, um kreativ und innovativ zu sein“, sagte Wissenschaftsministerin Theresia Bauer. Mehr

  • 20.03.2014
    Musik

    Förderprogramm für herausragende Mädchen- und Knabenchöre ausgeschrieben

    Das Förderprogramm für baden-württembergische Mädchen- und Knabenchöre geht in eine weitere Runde. Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst unterstützt auch in diesem Jahr herausragende Kinderchöre mit insgesamt bis zu 120.000 Euro. Die Bewerbungsfrist endet am 30. April. Mehr


Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

Fußleiste