Stellenangebot: Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Künstlerische Direktor/in als Geschäftsführer/in (m/w/d) sowie Business Direktor/in als Geschäftsführer/in (m/w/d)

An der Popakademie Baden-Württemberg GmbH mit Sitz in Mannheim sind zum 1. April 2022 zwei Stellen zu besetzen:

Künstlerische Direktor/in als Geschäftsführer/in (m/w/d)
sowie
Business Direktor/in als Geschäftsführer/in (m/w/d)

Die Popakademie Baden-Württemberg in Mannheim ist eine Einrichtung des Landes mit rund 350 Studierenden und ein internationales Kompetenzzentrum für die Musik- und Kreativwirtschaft. An der Schnittstelle von Populärer Musik sowie Musik- und Kreativwirtschaft bietet sie eine akademische Ausbildung, die in Deutschlands öffentlicher Hochschullandschaft einzigartig ist. Zahlreiche erfolgreiche Karrieren von Musik- und Kreativschaffenden wurden hier begründet.

Die Leitung der Popakademie Baden-Württemberg GmbH erfolgt durch beide ausgeschriebenen Positionen im Rahmen einer gemeinsamen Geschäftsführung.

Die Künstlerische Direktorin/Der Künstlerische Direktor trägt insbesondere die Gesamtverantwortung für die Lehre und Projektarbeit im Fachbereich Populäre Musik. Ferner verantwortet sie/er die Vernetzung des Fachbereichs mit Künstlerinnen und Künstlern, Verbänden, Branchen und Institutionen. Im Rahmen der gemeinsamen Geschäftsführung verantwortet sie/er die langfristige, nachhaltige und wirtschaftliche Unternehmensführung einschließlich der Ergebnisverantwortung und der Verantwortung für sämtliche Mitarbeitenden gegenüber dem Aufsichtsrat und den Gesellschaftern. Sie/Er nimmt eine eigene Lehrverpflichtung wahr.

Gesucht wird eine motivierte Persönlichkeit, die herausragende berufliche Erfolge als Künstlerin/Künstler und Organisatorin/Organisator im popmusikalischen Umfeld mit Erfahrung in leitender Position vorweist und ein Team konzeptionell und ergebnisorientiert führen kann. Neben einem Hochschulabschluss oder der entsprechend nachzuweisenden, langjährigen praktischen Erfahrung werden fundierte Kenntnisse in der aktuellen popmusikalischen und kreativwirtschaftlichen Praxis und Lehrerfahrung vorausgesetzt.

Die Business Direktorin/Der Business Direktor trägt insbesondere die Gesamtverantwortung für Lehre und Projektarbeit im Fachbereich Musik- und Kreativwirtschaft. Sie/Er verantwortet die Vernetzung des Fachbereichs innerhalb der Branche und im weiteren Umfeld. Sie/Er ist auch verantwortlich für die Verwaltung (Personal und Finanzen) der Popakademie. Im Rahmen der gemeinsamen Geschäftsführung verantwortet sie/er die langfristige, nachhaltige und wirtschaftliche Unternehmensführung einschließlich der Ergebnisverantwortung und der Verantwortung für sämtliche Mitarbeitenden gegenüber dem Aufsichtsrat und den Gesellschaftern. Sie/Er nimmt eine eigene Lehrverpflichtung wahr.

Gesucht wird eine motivierte Persönlichkeit mit mehrjähriger Berufserfahrung in leitender Position mit Personal- und Finanzverantwortung im Bereich Musik- und Kreativwirtschaft, die ein Team konzeptionell und ergebnisorientiert führen kann. Neben einem Hochschulabschluss werden Lehrerfahrung, kaufmännische Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Finanzen und Controlling sowie erfolgreiche Drittmittelakquise und Bindung von Förderern vorausgesetzt.

Von beiden Persönlichkeiten werden fundierte Branchenkenntnisse und Kenntnisse der aktuellen Vermarktungs- und Verwertungsstrategien sowie der Musikkreation vorausgesetzt. Sie bringen außerdem eine eigene Vision für die weitere Entwicklung der Popakademie in einem zunehmend digital geprägten Umfeld mit. Ferner wird eine enge Zusammenarbeit mit den Hochschulen und Akademien des Landes Baden-Württemberg, weiteren Lehreinrichtungen und Kulturinstitutionen und damit ein hohes Maß an Kooperationsbereitschaft und Kommunikationsfähigkeit erwartet. Sensibilität für Gender- bzw. Diversity-Aspekte sollte selbstverständlich sein. Es wird davon ausgegangen, dass die künftigen Stelleninhaber/innen den Lebensmittelpunkt in die Region Mannheim verlegen, da eine hohe zeitliche Präsenz am Standort Mannheim erwartet wird.

Beide Anstellungen erfolgen im außertariflichen Beschäftigungsverhältnis und sind auf fünf Jahre vorgesehen, ein Anschlussvertrag ist möglich.

Für die Neubesetzung der Doppelspitze sind sowohl Einzelbewerbungen als auch Teambewerbungen erwünscht. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit zwingende dienstliche Belange nicht entgegenstehen.

Die Popakademie Baden-Württemberg begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum
17. November 2021
unter Angabe „Stellenausschreibung Popakademie“ an das

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst,
Personalreferat, Königstraße 46, 70173 Stuttgart.

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf-Format, max. 3 MB) an bewerbung@mwk.bwl.de übermitteln.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an die Vorsitzende des Aufsichtsrats der Popakademie Baden-Württemberg GmbH, Frau Staatssekretärin Petra Olschowski MdL, Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Für nähere Auskünfte zum Bewerbungsverfahren und zum Aufgabengebiet steht Ihnen Herr Dr. Volker Wedekind (Tel. 0711/279-2980 / volker.wedekind@mwk.bwl.de) gerne zur Verfügung.

Aus Verwaltungs- und Kostengründen werden Ihre Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt und nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Informationen zur Datenerhebung und -verarbeitung finden Sie hier.

Bewerbungsfrist: 17.11.2021