Stellenangebot: Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Projektstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (w/m/d)

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg ist für sämtliche Hochschulen des Landes, den größten Teil der außeruniversitären Forschungseinrichtungen, die wissenschaftlichen Bibliotheken und Archive sowie bedeutende Kunsteinrichtungen Baden-Württembergs zuständig. Mit seinen rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterstützt das Ministerium die Arbeit dieser Institutionen, fördert Innovationen, initiiert Reformen und trägt damit zur Zukunftsgestaltung des Landes Baden-Württemberg bei.

Wir besetzen ab sofort eine

Projektstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (w/m/d)

in der Pressestelle des Ministeriums.

Ihre Aufgaben:

  • Sie entwickeln für die Amtsspitze Kommunikationskonzepte zur multimedialen Aufbereitung von zentralen wissenschaftspolitischen Themen, beispielsweise Künstliche Intelligenz, Digitalisierung und Gründung/Startup und begleiten deren Umsetzung,
  • Sie präsentieren die Themen auf der Internetseite des Ministeriums, steuern Social-Media-Aktivitäten und verantworten die Erstellung von (Erklär-)Filmen,
  • Sie bereiten presseöffentliche Termine der Ministerin, der Staatssekretärin und des Amtschefs vor und übernehmen dafür die begleitende Pressearbeit,
  • Sie wirken bei der Organisation öffentlichkeitswirksamer Veranstaltungen der Amtsspitze mit,
  • Sie betreuen Publikationen, die Ausschreibung und Vergabe von Agenturleistungen und steuern Dienstleister.

Ihr Profil:

  • Sie haben einschlägige Erfahrungen im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, gerne Wissenschaftskommunikation, insbesondere in der multimedialen Aufbereitung von komplexen Themen und können diese öffentlichkeitswirksam vermitteln,
  • Sie verfügen über ein Hochschulstudium, das mindestens mit Bachelor oder gleichwertigem Abschluss beendet wurde, insbesondere aus den Bereichen Kommunikation, Gestaltung, Marketing oder vergleichbarer Studiengänge,
  • Sie sind sicher im Umgang mit Sprache und Text und besitzen ein ausgeprägtes analytisches und konzeptionelles Denken,
  • Sie arbeiten gerne im Team, können Projekte aber auch eigenständig umsetzen und sind eigeninitiatives Arbeiten gewohnt,
  • auch unter Zeitdruck arbeiten Sie schnell, gründlich, gewissenhaft und zugleich ergebnisorientiert und verfügen über eine hohe Belastbarkeit,
  • wünschenswert sind Erfahrungen in der Auswahl und in der Zusammenarbeit mit externen Werbeagenturen. 

Wir bieten:

  • eine bis 31. Oktober 2021 befristete Einstellung bis zur Entgeltgruppe 13 des TV-L oder die Abordnung von einer anderen Einrichtung,
  • eine spannende und abwechslungsreiche Aufgabenstellung und die Möglichkeit, an verantwortlicher Stelle politische Prozesse kommunikativ zu begleiten,
  • einen verkehrsgünstig gelegenen Arbeitsplatz im Zentrum von Stuttgart,
  • die Unterstützung Ihrer Mobilität mit dem JobTicket BW,
  • ein vielfältiges Fortbildungsangebot.

Das Aufgabengebiet ist grundsätzlich teilbar – auch Tandembewerbungen sind erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung unter Angabe des Aktenzeichens
12-202.1/1207 mit aussagefähigen Unterlagen bis zum 11. Oktober 2019 an das

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst,

Personalreferat, Königstraße 46, 70173 Stuttgart.

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB) an bewerbung@mwk.bwl.de übermitteln.

Aus Verwaltungs- und Kostengründen werden Ihre Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt und nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Für nähere Auskünfte zum Besetzungsverfahren steht Ihnen Frau Dr. Kaiser (0711/279-3020) gerne zur Verfügung. Bei Fragen zum Aufgabenbereich wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Burgert (0711/279-3004).

Informationen zur Datenerhebung und -verarbeitung finden Sie hier.

 

Bewerbungsfrist: 11.10.2019