Stellenangebot: Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Referentin / Referenten (w/m/d)

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg ist für sämtliche Hochschulen des Landes, den größten Teil der außeruniversitären Forschungseinrichtungen, die wissenschaftlichen Bibliotheken und Archive sowie bedeutende Kunsteinrichtungen Baden-Württembergs zuständig. Mit seinen rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterstützt das Ministerium die Arbeit dieser Institutionen, fördert Innovationen, initiiert Reformen und trägt damit zur Zukunftsgestaltung des Landes Baden-Württemberg bei.

Wir suchen spätestens zum 1. November 2019 eine / einen

Referentin / Referenten (w/m/d)

für die Geschäftsstelle „Beratungs- und Informationsinitiative für Mangelfächer und das berufliche Lehramt“ in Referat 43 (Pädagogische Hochschulen, Lehrerbildung).

Ihre Aufgaben:

  • Sie betreuen die Werbekampagne #lieberlehramt und sind Ansprechpartner der beauftragten Agentur.
  • Sie begleiten die Werbekampagne auf Bildungsmessen und informieren junge Menschen über das Lehreramtsstudium.
  • Sie evaluieren die Werbekampagne #lieberlehramt in Zusammenarbeit mit den Hochschulen.
  • Sie entwickeln die Beratungs- und Informationsinitiative weiter und passen diese an aktuelle Entwicklungen an.
  • Sie kommunizieren mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, den Hochschulleitungen, Fachvertretern und Interessengruppen, die an der Lehrerbildung beteiligt sind.
  • Sie begleiten die Pressearbeit aus dem Fachreferat heraus.

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über einen für den höheren Dienst qualifizierenden Hochschulabschluss (Staatsexamen, Magister, Master, universitäres Diplom), insbesondere aus den Geistes-, Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften.
  • Idealerweise verfügen Sie über Kenntnisse und Erfahrungen aus der Lehrerbildung oder dem Wissenschaftsmanagement.
  • Vorteilhaft wäre Berufserfahrung im Bereich Kommunikation und Pressearbeit.
  • Sie sind eigeninitiatives und selbständiges Arbeiten gewohnt.
  • Sie sind teamfähig und bereit, komplexe Fragestellungen zu bearbeiten und dabei auf breiter Ebene die verschiedenen Akteure der Lehrerbildung einzubinden.

Wir bieten:

  • ein auf drei Jahre befristetes Beschäftigungsverhältnis in der Entgeltgruppe EG 13 TV-L oder die Möglichkeit einer Abordnung von einer anderen Einrichtung,
  • eine spannende und abwechslungsreiche Aufgabenstellung und die Möglichkeit, an verantwortlicher Stelle Prozesse zu begleiten und zu gestalten,
  • flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle,
  • einen verkehrsgünstig gelegenen Arbeitsplatz im Zentrum von Stuttgart,
  • die Unterstützung Ihrer Mobilität mit dem JobTicket BW,
  • ein umfangreiches Gesundheitsmanagement,
  • ein vielfältiges Fortbildungsangebot.

Das Aufgabengebiet ist grundsätzlich teilbar - auch Tandembewerbungen sind erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung unter Angabe des Aktenzeichens
12-202.1/1204 mit aussagefähigen Unterlagen bis zum 30.08.2019 an das

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst,
Personalreferat, Königstraße 46, 70173 Stuttgart.

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf-Format, max. 3 MB) an bewerbung@mwk.bwl.de übermitteln.

Aus Verwaltungs- und Kostengründen werden Ihre Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt und nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Für nähere Auskünfte zum Besetzungsverfahren steht Ihnen Frau Dr. Kaiser (0711/279-3020) gerne zur Verfügung. Bei Fragen zum Aufgabenbereich wenden Sie sich bitte an Frau Oesterle (0711/279-3240).

Informationen zur Datenerhebung und -verarbeitung finden Sie hier.

Bewerbungsfrist: 30.08.2019