Preis für mutige Wissenschaft

Auszeichnung

Preis für mutige Wissenschaft

  • Foto: fotolia.com / Grafik: MWK

Wissenschaft lebt von mutigen Forscherinnen und Forschern, die neue Wege einschlagen, ausgetretene Pfade verlassen und dabei auch das Risiko eingehen, zu scheitern. Um diesen persönlichen Einsatz und Mut zu würdigen und für mehr Risikobereitschaft zu werben, hat Baden-Württemberg im Jahr 2016 erstmals den bundesweit einmaligen Preis für mutige Wissenschaft ausgeschrieben. Mit dem Preis werden junge, exzellente Forscherinnen und Forscher aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Baden-Württemberg ausgezeichnet,

  • die entgegen der Erwartungen der Peers Erfolge erzielt haben,
  • die sich auf ihrem Weg gegen Widerstände durchgesetzt haben,
  • die an Vorarbeiten ansetzen, die produktiv "gescheitert" sind und so neue Erkenntnisse ermöglicht haben.

Der Preis ist mit 30.000 Euro dotiert und kann auch an mehrere Forscherinnen und Forscher vergeben werden.

Preisträger 2016 sind Prof. Dr. Erik Schäffer (Universität Tübingen) und Dr.-Ing. Ferdinand Ludwig (Universität Stuttgart), die für ihre Arbeiten in der Molekularbiologie der Pflanzen und Baubotanik ausgezeichnet wurden.


Fußleiste