Breitenkultur

Ehrenamtliches Engagement

Breitenkultur

  • Amateurtheatertage in Sulz "Revisor" Foto: Rainer Wascher

Kulturelles und künstlerisches Engagement ist für viele Menschen zu einem Grundbedürfnis ihres Lebens geworden. Es führt Menschen zusammen, sei es als Akteure oder Publikum. Für eine moderne, hochentwickelte Gesellschaft sind die Identifikation mit Kultur und die Entwicklung neuer künstlerischer Impulse von unschätzbarem Wert. Der aktive Umgang mit künstlerischen Ausdrucksformen schafft kreative Freiräume und stärkt die Persönlichkeitsbildung.

In zahllosen Orchestern, Chören und Kulturvereinen engagieren sich mehrere Millionen Menschen - darunter auch viele junge Menschen - für das kulturelle Leben vor Ort und bilden damit einen wesentlichen Teil der kulturellen Breitenarbeit. Die Heimatpflege mit ihren vielfältigen Aufgaben ist ein wichtiger Bewahrer von Alltagskultur und Traditionen.

Das Ministerium ist für folgende Aufgaben der Laienkultur zuständig:

  • Förderung der Amateurtheater
  • Förderung der Amateurmusik
  • Förderung der Heimatpflege
  • Förderung der jugendmusikalischen Spitzenförderung, des Landesmusikrats sowie der landeszentralen Jugendensembles (Landesjugendorchester,...) und jugendmusikalischer Wettbewerbe („Jugend musiziert“,...)
  • Institutionelle Förderung der Bundesakademie Trossingen und der Musikakademie Schloss Weikersheim
  • Kleinkunstpreis Baden-Württemberg, Landespreis für Heimatforschung Baden-Württemberg und Landesamateurtheaterpreis Baden-Württemberg (LAMATHEA)

Für die Themenbereiche Schulmusik, Schulkunst und Schultheater sowie die Jugendkunst-, und Musikschulen sowie kulturelle Jugendbildung ist das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport zuständig.


Fußleiste