Festspiele

Saisonale Attraktionen

Festspiele

  • Im weißen Rössl, Freilichtspiele Schwäbisch Hall, Foto: Jürgen Weller

Baden-Württembergs Kulturlandschaft zeichnet sich durch eine beeindruckende Vielfalt an Musik- und Theaterfestspielen aus. Die Bandbreite reicht von kleineren und mittleren Festspielen mit individuellem Profil und eigenständiger Bedeutung bis hin zu großen, überregional bekannten „Leuchttürmen“.

Kein Festspiel gleicht dem anderen. Die verschiedenen Formate warten mit Besonderheiten auf, die sich vom ganzjährigen Musik- und Theaterangebot abheben. Insbesondere in den Sommermonaten werden historische Spielstätten für das Publikum neu erlebbar gemacht. Außergewöhnliche Produktionen und Interpretationen, erstklassige Ensembles, Künstlerinnen und Künstler begeistern die Besucherinnen und Besucher und überzeugen mit hohem künstlerischen Niveau. Festspielen gelingt es ein neues, vor allem auch junges Publikum zu gewinnen und Menschen anzusprechen, die sonst eher weniger Zugang zu Kultur haben.

Die Festspiele werden weitgehend durch Kommunen, Gebietskörperschaften und das Land gemeinsam finanziert, wobei die Trägerstrukturen heterogen sind. Das Land fördert derzeit 16 Theaterfestspiele und zahlreiche Musikfestspiele.

Kriterien zur Förderung von Theaterfestspielen [PDF 192 KB]


Fußleiste