Innovationszentren

Gründungsnetzwerk an der Hochschule

Innovationszentren

  • Foto: Hochschule Ravensburg-Weingarten/Felix Kästle

An zahlreichen Hochschulen wurden Innovationszentren und Inkubatoren etabliert, die Start-ups aus dem Wissenschaftsbereich mit ihren Ideen unterstützen: Von der Beratung bei der Geschäftsmodellentwicklung über die Bereitstellung von Infrastruktur bis zur Vermittlung von Investoren. Die Zentren helfen im hochschulnahen Umfeld bei der Umsetzung neuer Ideen mit Mentoring, Netzwerken, Kreativität - und vor allen Dingen Ihrer Erfahrung.

Ein Beispiel wie Wissenschaft und Innovation ineinandergreifen ist der Forschungscampus ARENA2036 („Active Research Environment for the Next Generation of Automobiles“). Dieser beschäftigt sich mit wandlungsfähigen Produktionen der Zukunft für intelligenten und multimaterialen Leichtbau in der Automobilbranche. Unter der Leitung der Universität Stuttgart arbeiten dazu Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft in einer zentralen Forschungsfabrik auf dem Campus Vaihingen zusammen. In Zusammenarbeit zwischen der Universität Stuttgart, der Daimler AG und der Plug and Play GmbH wurde das Accelerator-Programm „STARTUP Autobahn“ etabliert. In diesem werden im Besonderen Start-ups gefördert, die intelligente und innovative Lösungen zur Zukunft der Mobilität entwickeln.

 

 

 


Weiterführende Links

Gründerzentren

Der Verband der Baden-Württembergischen Technologie- und Gründerzentren e.V. bietet einen Überblick über die Innovationszentren im Land.Mehr


Arena 2036


STARTUP Autobahn

Fußleiste