Virtual Reality

Gründungsschub für die Kreativwirtschaft

Virtual Reality

  • Foto: Fotolia

Nicht nur Biene Maja fliegt mit Hilfe neuster Animationstechnik aus Baden-Württemberg. Auch Start-ups in der Kreativbranche wollen wir zum Fliegen bringen Virtual Reality kann als innovatives künstlerisches Ausdrucksmittel eine ganz eigene räumliche und sinnliche Wahrnehmung schaffen.

Die Virtual Reality-Offensive des Landes bietet Impulse für Start-ups - am besten direkt aus der Hochschule. „Virtual Realtity Now“ unterstützt Hochschulabsolventinnen und -absolventen des Landes bei der Entwicklung von Prototypen. Mit dem „Digital Content Funding“ werden Medienprojekte im Bereich Virtual Reality finanziell gefördert.

Die Virtual Reality-Offensive des Wissenschaftsministeriums umfasst drei Bausteine:

  • Das Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg bietet mit „VR NOW“ ein projektbezogenes Programm vor allem für Absolventinnen und Absolventen baden-württembergischer Hochschulen im Bereich Virtual Reality an. In interdisziplinären und vom Animationsinstitut betreuten Teams werden präsentationsfähige Prototypen virtueller Erlebniswelten entwickelt.
  • Die FMX (Internationale Konferenz für Animation, Effekte, VR, Games und Transmedia) in Stuttgart ist die wichtigste und größte europäische Fachveranstaltung zu digitalen Medien. Virtuelle Realitäten werden an verschiedenen Messeständen erlebbar sein (VR-Stage, VR-Brillen, VR-Filme). Zudem werden auf der FMX die für „VR NOW“ eingereichten Konzepte präsentiert und bereits entwickelte Prototypen virtueller Welten vorgestellt.
  • Mit dem „Digital Content Funding“ (DCF) werden im Rahmen der Filmförderung der MFG kleine und mittlere - vor allem junge - Unternehmen bei der Durchführung von innovativen Medienprojekten finanziell unterstützt. Dieser Bereich wird innerhalb der Medienförderung weiter gestärkt. Fördermittel werden gezielt für VR-Projekte eingesetzt.

Die Virtual Reality Offensive des Ministeriums ist Teil der landesweiten Digitalisierungsstrategie „digital@bw“.  Sie führt die Maßnahmen des MWK zur Stärkung des Virtual Reality-Bereichs aus dem Jahr 2016 fort und entwickelt sie weiter. 

Animation Media Cluster Region Stuttgart

Die erfolgreichen Animations-/vfx-Studios haben sich in einem starken „Animation Media Cluster Region Stuttgart“ zusammengeschlossen. Dieser bundesweit einmalige Zusammenschluss von 23 Unternehmen und Institutionen einschließlich der Hochschule der Medien Stuttgart und des Animationsinstituts der Filmakademie fördert das Know-how und den Technologietransfer, schafft Synergien und stärkt die interdisziplinäre Zusammenarbeit der Branche. Unter den Clusterfirmen sind international agierende Spezialisten für Animation und visuelle Effekte, die immer wieder Auszeichnungen und Nominierungen erhalten, auch auf internationaler Ebene. Ziel ist es, die Region Stuttgart international nachhaltig als Top-Standort im Bereich Visual Effects und Animation zu festigen.


Fußleiste