Forschungspolitik

Im Land herrscht ein exzellentes Forschungsklima.

Ministerin Bauer bei der Einweihung des Tech Center A-Drive in einem der Testfahrzeuge. Foto: Elvira Eberhardt/Universität Ulm

Leistungsstarker Hochtechnologie-Standort

Baden-Württemberg ist spitze in der Forschung. Um diese Position auch in Zukunft zu halten und noch weiter auszubauen, legt das Land besonderes Augenmerk auf die Schaffung eines forschungsfreundlichen und innovationsorientierten Klimas. Hierzu gehören verlässliche Rahmenbedingungen wie finanzielle Planungssicherheit und die Bereitstellung moderner Infrastrukturen. Diese sind Voraussetzung für leistungsfähige Forschung, für qualifizierte Aus- und Weiterbildung sowie für rasche Innovationsprozesse auf international wettbewerbsfähigem Niveau.

Zentrum für Molekularbiologie der Pflanzen, Foto: Universität Tübingen
  • Eckpunkte

Forschungspolitische Leitlinien

Damit Baden-Württemberg auch in Zukunft seine Spitzenstellung halten kann, unternimmt das Land zahlreiche Anstrengungen.

Nachhaltigkeitslogo, Foto: Jan Potente
  • Resssourcen schonen

Wissenschaft für Nachhaltigkeit

Zu den großen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit gehört es, die Art, wie wir leben und wirtschaften, klimaverträglich und ressourcenschonend zu gestalten.

Robot, Foto: Maj Britt Hansen, EMBL Photolab
  • Verantwortung

Zu Zivilklauseln für Hochschulen

Wissenschaft muss unabhängig und frei von Denkverboten sein. Ein hinreichendes Maß an Transparenz sorgt dafür, dass die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihrer besonderen Verantwortung gerecht werden können.