Filmförderung


Filmförderung

  • Am Filmset, Foto: Peter Hacker

Die Stärkung der Filmkultur, aber auch der Filmwirtschaft des Landes ist ein wichtiges Ziel der Medienpolitik Baden-Württembergs. Neben der gezielten Filmproduktionsförderung geht es auch darum, für Produktionsunternehmen gute Rahmenbedingungen für ein dauerhaftes Engagement in unserem Land zu schaffen. So hat die Szene im Land in den vergangenen Jahren sichtbar an Strahlkraft gewonnen. Sender, Produktionsstätten und Bildungseinrichtungen sowie eine gute Vernetzung mit der IT- und Kreativwirtschaft sorgen für ein Klima, in dem sich Filmschaffende entfalten können.

Gefördert wird die positive Entwicklung durch das Engagement der 1995 gegründeten Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG). Mit einem Gesamtbudget von derzeit rund 15 Mio. Euro im Jahr unterstützt die MFG mit ihrem Geschäftsbereich Filmförderung unter anderem die Entwicklung, die Herstellung und den Vertrieb kulturell wertvoller Kino- und Fernseh- und Videofilmproduktionen sowie den Kinosektor im Südwesten. Weitere Aufgaben sind die Filmbildung insbesondere bei Schülerinnen und Schülern, die Förderung filmrelevanter interaktiver Medienapplikationen, die Förderung der Präsenz baden-württembergischer Filmemacher auf Festivals und die Organisation von Workshops zur Weiterbildung von Filmschaffenden. Gemeinsam mit der Landesanstalt für Kommunikation (LFK) unterstützt die MFG auch Projekte zur Erlangung von Medienkompetenz. Gesellschafter der MFG sind das Land Baden-Württemberg und der Südwestrundfunk. Auch das ZDF beteiligt sich finanziell an der MFG Filmförderung.

Zukunftsfelder Animation und Visuelle Effekte

Mit dem Animation Media Cluster Region Stuttgart (AMCRS) verfügt das Land über einen in dieser Form bundesweit einmaligen Zusammenschluss von momentan 13 Firmen sowie der Hochschule für Medien und der Filmakademie. Unter den Clusterfirmen sind international agierende Spezialisten für Animation und visuelle Effekte, die immer wieder Auszeichnungen und Nominierungen erhalten, auch auf internationaler Ebene. Das Cluster wird von der MFG Filmförderung betreut und unterstützt etablierte Unternehmen wie auch die Gewinnung und Ansiedlung zusätzlicher Unternehmen der Filmwirtschaft.

Wichtige Anlaufstellen für Filmemacher sind zudem das 1982 gegründete Filmbüro Baden-Württemberg e. V. in Stuttgart, das als Interessenvertretung der Filmschaffenden fungiert, sowie die Film Commission Region Stuttgart und weitere Location-Büros in Baden-Württemberg - u.a. in Karlsruhe und Freiburg. Sie bieten Beratung und Services rund um Drehorte und Drehgenehmigungen, kennen spezialisierte Fachleute und Dienstleister vor Ort.


Fußleiste