Landesbühnen

Theater in der Fläche

Landesbühnen

  • Die Kaktusblüte, Badische Landesbühne Bruchsal, Foto: Peter Empl

Zur Kulturpolitik im Flächenstaat gehört, gutes Theater im ländlichen Raum zu ermöglichen. Diese Aufgabe erfüllen in Baden Württemberg drei Landesbühnen: die Badische Landesbühne Bruchsal, die Württembergische Landesbühne Esslingen und das Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen.

Diese Theater bespielen nicht nur ihre Sitzkommune, sondern auch die umliegende Region und tragen so dazu bei, dass es überall im Land wohnortnahe Theaterangebote gibt. Sie bieten in den Gastspielorten der Region und des Landes ein breites Spektrum von Inszenierungskonzepten, die in ihrer Vielfalt durch Tournee-Theater nicht verwirklicht werden können. Die Spielpläne pflegen gleichermaßen das zeitgenössische und das klassische Drama. Mit einer eigenen Sparte des Kinder- und Jugendtheaters runden die Landesbühnen ihr theaterpädagogisches Angebot ab und leisten so kulturelle Basisarbeit im ganzen Land.

Wegen ihrer besonderen Aufgabenstellung werden die Landestheater überwiegend vom Land finanziert, nämlich mit rund 70 Prozent des Gesamtbudgets; der Rest wird von kommunaler Seite aufgebracht.


Fußleiste