Pressemitteilung

Forschung
  • 13.04.2017

Baden-Württemberg erfolgreichstes Land bei den Advanced Grants des Europäischen Forschungsrats

Wissenschaftsministerin Theresia Bauer: Wir sind stolz auf unsere Forscherinnen und Forscher. Diese Auszeichnungen sind ein Ansporn für uns, weiterhin nach Kräften die notwendigen Rahmenbedingungen für exzellente Forschung in Baden-Württemberg zu schaffen.

Der Europäische Forschungsrat (ERC) hat die Ergebnisse der dritten Ausschreibungsrunde der Förderlinie „Advanced Grants“ unter Horizont 2020 (2014-2020) veröffentlicht.

Baden-Württemberg ist dabei mit rund 27% aller Förderungen (12 Grants) im bundesweiten Vergleich das erfolgreichste Bundesland. Insgesamt 45 Förderungen gehen an Einrichtungen in Deutschland. Insgesamt hat der Südwesten in dieser Ausschreibungsrunde rund 30 Mio. € eingeworben. Die Fördersumme beläuft sich jeweils auf rund 2,5 Mio. € pro Grant.

Die insgesamt 12 Förderungen für das Land Baden-Württemberg wurden von folgenden Einrichtungen eingeworben:

  • Universität Heidelberg - 2
  • Karlsruher Institut für Technologie -2
  • Europäisches Laboratorium für
    Molekularbiologie (EMBL), Heidelberg - 2
  • Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg - 2
  • Max-Planck-Institut für Astronomie, Heidelberg - 1
  • Universität Freiburg - 1
  • Universität Tübingen - 1
  • Universität Stuttgart - 1

 

 


Kontakt

Das baden-württembergische Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst in Stuttgart.

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Königstraße 46
70173 Stuttgart

Bürgerreferentin:

Zur Ministerien-Webseite

Porträt

Theresia Bauer

Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Mehr

 

 

Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

Fußleiste