Filmfestivals und Branchenveranstaltungen


Filmfestivals und Branchenveranstaltungen

  • Internationales Trickfilmfestival 2014, Open Air Stuttgarter Schlossplatz, Foto: Martin Zentner

Die großen Filmfestivals im Land erhalten aus Filmförderungsmitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst jährliche Zuwendungen. Insgesamt fördert das Land die Filmfestivals mit rd. 1,45 Mio. Euro im Jahr.

Außerdem unterstützt die MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg im Wege der institutionellen Förderung und der Projektförderung für kommunale Kinos und private Filmkunsttheater auch Themenveranstaltungen oder Reihen, die den Umfang kleiner Festivals erreichen können.

Die Veranstaltungen im Überblick

Internationales Filmfestival Mannheim-Heidelberg

  • Das Festival wurde 1951 in Mannheim gegründet und ist mit Oberhausen und nach Berlin das zweitälteste deutsche Filmfestival. Es zeigt künstlerisch anspruchsvolle Produktionen von jungen, noch unbekannten Filmemachern aus aller Welt. Seit 1992 kommen vorwiegend internationale Erstaufführungen, zumindest aber europäische Uraufführungen in das Programm. Das Festival findet seit 1994, immer im Oktober/November, an den beiden Standorten Mannheim und Heidelberg statt. www.iffmh.de

Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart

  • Das internationale Trickfim-Festival Stuttgart hat sich zu einem der weltweit wichtigsten Festivals dieses Genres entwickelt. An sechs Tagen werden in den Stuttgarter Innenstadtkinos die weltweit besten aktuellen Animationskurz- und -langfilme gezeigt. Den atmosphärischen Mittelpunkt des Festivals bildet seit 2010 das kostenlose Open Air auf dem Stuttgarter Schlossplatz mit Trickfilmen und Games für Kinder und Erwachsene. Das Internationale Trickfilm-Festival kooperiert eng mit dem gleichzeitig stattfindenden Kongress FMX. Das Festival hat seinen Ursprung in den Stuttgarter Trickfilmtagen, die 1982 stattfanden. Seit 2002 wird es von der Film- und Medienfestival gGmbH veranstaltet. www.itfs.de

FMX - Intern. Konferenz für Animation, Effekte, Games und Transmedia

  • Zeitgleich mit dem Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart findet jährlich im Stuttgarter Haus der Wirtschaft die Branchenveranstaltung FMX statt. Sie ist mittlerweile europaweit die wichtigste Konferenz für Filmschaffende im Bereich Animation, Visual Effects und digitale Postproduktion sowie für Hersteller von Computerspielen. Sie präsentiert und reflektiert die neuesten Trends. International hat sie sich zur größten Fachveranstaltung Europas rund um digitales Entertainment entwickelt. Veranstaltet wird sie vom Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg. www.fmx.de  

Animation Production Day

  • Der Animation Production Day (APD) findet zeitgleich mit dem Internationalen Trickfilm-Festival und der FMX statt. Es handelt sich um eine dreitägige Veranstaltung für Produzenten, Weltvertriebe, Verleiher, Publisher, Sender, Banken, Equity-Investoren und Marketing-Experten, die in der internationalen Animationsfilmindustrie tätig sind. Der APD bietet eine Arbeitsplattform zur Film- und Projektfinanzierung und vernetzt hiesige Unternehmen als Dienstleister, aber auch als Produzenten mit dem globalen Markt. Neben dem Animationsspielfilm befasst er sich auch mit den Formaten TV-Serie, Games und Mobile. Der APD wird von der Film- und Medienfestival gGmbH und dem Animationsinstitut der Filmakademie organisiert. www.animationproductionday.de

Filmschau Baden-Württemberg

  • Die Filmschau Baden-Württemberg findet seit 1996 jährlich im Dezember in Stuttgart statt. Sie ist sowohl Publikumsfestival und Filmwettbewerb, als auch Forum der Filmschaffenden und kommunikativer Branchentreff. Sie hat die Funktion einer Werkschau des baden-württembergischen Films und gibt einen erstklassigen Überblick über das aktuelle Filmschaffen im Land. An vier bis fünf Tagen werden ausschließlich Filme aus Baden-Württemberg bzw. mit baden-württembergischer Beteiligung gezeigt. Die Filmschau wird vom Filmbüro Baden-Württemberg e.V. veranstaltet. www.filmbuerobw.de

Französische Filmtage Tübingen-Stuttgart

  • Als wichtigstes Festival des französischsprachigen Films in Deutschland spielen die Französischen Filmtage Tübingen-Stuttgart eine wichtige Rolle im deutsch-französischen Kulturaustausch. Die Filmtage finden jährlich Anfang November statt, seit einigen Jahren nicht nur in Tübingen, sondern auch in Stuttgart. Träger ist der Filmtage Tübingen e.V., Festivalleiter ist der Regisseur und Schauspieler Christopher Buchholz. www.filmtage-tuebingen.de

Stuttgarter Filmwinter

  • Der Stuttgarter Filmwinter findet seit 1987 jährlich zum Jahresbeginn statt und dauert vier bis fünf Tage. Er widmet sich ausschließlich dem experimentellen Film mit besonderem Schwerpunkt auf den neuen Medien. In dieser Konzeption besitzt er über Baden-Württemberg hinaus Alleinstellungscharakter, was unter anderem an den Filmeinreichungen deutlich wird. Veranstalter des Filmwinters ist der Wand 5 e.V., der sich speziell der Arbeit mit neuen Medien widmet und auch den "Media-Space - Festival für Medienkunst und Technologie" ausrichtet. www.filmwinter.de

spotlight - Internationales Werbefilmfestival

  • spotlight wird seit 1998 jährlich im März als Wettbewerb für deutschsprachige TV- und Kinospots veranstaltet und ist das größte Werbefilmfestival im deutschsprachigen Raum. Sein besonderer Reiz ergibt sich aus der Gegenüberstellung der Entscheidungen von Fachjury und Publikumsjury bei der Preisverleihung in den Wettbewerbssektionen spotlight STUDENTS (Werbefilme von Studierenden) und spotlight PROFESSIONALS (Beiträge professioneller Werbeagenturen). Zusätzlich bietet das spotlight FORUM eine Diskussions-Plattform für die Werbebranche. www.spotlight-festival.de

Biberacher Filmfestspiele

  • Die Biberacher Filmfestspiele finden jährlich Ende Oktober/Anfang November in Biberach an der Riß statt. Es werden ausschließlich deutschsprachige Spielfilme, Dokumentarfilme, Fernsehfilme bzw. Kurzfilme gezeigt. Dies schließt auch Produktionen aus Österreich, der Schweiz und Südtirol mit ein. Das Festival wurde 1979 gegründet und wird seit 2003 vom Verein Biberacher Filmfestspiele e.V. veranstaltet. www.biberacherfilmfestspiele.de

NaturVision Filmfestival in Ludwigsburg

  • Das NaturVision Filmfestival ist Deutschlands ältestes Natur-, Tier- und Umweltfilmfestival. Es wird von der gemeinnützigen Earth Vision UG veranstaltet. Seit 2012 findet das Festival mit seinem internationalen Wettbewerb jährlich im Juli in Ludwigsburg statt. Im Gesamtprogramm werden klassische Natur- und Tierfilme, kritische Dokumentationen sowie Kinder- und Animationsfilme zu den Themen Natur, Umwelt, Nachhaltigkeit und Wildlife gezeigt. Jedes Jahr stellt ein neu definiertes Sonderthema wichtige Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen in den Vordergrund des Festivalgeschehens. Die Film- und Medienfestival gGmbH (FMF) beteiligt sich organisatorisch und finanziell. www.festival.natur-vision.de

Raumwelten - Plattform für Szenografie, Architektur und Medien

  • Das dreitägige Forum richtet sich an Gestalter, Architekten sowie Kunstschaffende, Profis und Nachwuchs, die regionale und die überregionale Wirtschaft sowie die kunstinteressierte Öffentlichkeit. Als Kuratorenmodell beinhaltet Raumwelten eine Businessveranstaltung ebenso wie eine wissenschaftliche Konferenz, bei der internationale Experten aktuelle Trends und Tendenzen der Szene aufzeigen. Hochschulpräsentationen zeigen das Talent des studentischen Nachwuchses. Publikumsveranstaltungen machen die Thematik für eine große Öffentlichkeit erlebbar. www.raum-welten.com 


Fußleiste