Nichtstaatliche Museen

Privates Engagement

Nichtstaatliche Museen

  • Kunsthalle Würth Schwäbisch Hall, Foto: Würth

Neben den großen staatlichen Museen von internationalem Rang und den wichtigen städtischen Museen wie den Kunsthallen in Mannheim und Tübingen, den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim und dem Kunstmuseum Stuttgart gibt es in Baden-Württemberg eine weit verzweigte Museumsszene mit mehr als 1.200 Einrichtungen in nichtstaatlicher Trägerschaft. Meist handelt es sich um Heimatmuseen oder thematisch angelegte Museen, die von Gemeinden, Vereinen, Kirchen, Firmen oder Privatpersonen getragen werden. Zu den Spezialmuseen, an denen das Land beteiligt ist, gehören das Deutschordensmuseum in Bad Mergentheim und das Wehrgeschichtliche Museum in Rastatt.

Für die Beratung der Träger in fachlichen und organisatorischen Fragen und ihre finanzielle Förderung ist die Landesstelle für Museumsbetreuung in Stuttgart zuständig. Sie betreut auch den elektronischen Museumsführer, der über Ausstellungsangebote und Öffnungszeiten der Museen im Land informiert (NETMUSEUM).

Vielzahl an hochkarätigen Privatsammlungen

Besonders beeindruckend ist auch die private Museumslandschaft, die dem Engagement von Firmen und Persönlichkeiten zu verdanken ist. Eine vorbildliche private public partnership sind die Staatliche Kunsthalle Baden-Baden und die Sammlung Frieder Burda eingegangen. Ähnliches gilt für das Museum für Neue Kunst im Zentrum für Kunst- und Medientechnologie (ZKM) Karlsruhe, das mit privaten Sammlern und auch mit Firmensammlungen kooperiert. Weitere private Sammler haben neue Museen oder Ausstellungsräume errichtet. Hierzu zählen das Museum Biedermann in Donaueschingen, die Sammlung Grässlin in Sankt Georgen, das Ritter-Museum in Waldenbuch bei Stuttgart, die Sammlung Weishaupt in Ulm und die Kunsthalle Würth in Schwäbisch Hall.

Besondere Aufmerksamkeit verdienen zahlreiche Firmenmuseen in Baden-Württemberg, darunter das Mercedes-Benz- und das Porsche-Museum in Stuttgart sowie das Vitra-Design-Museum in Weil am Rhein.


Fußleiste