Hochschulen

Landeslehrpreis 2019 und Preis für offene Wissenschaft

MWK/Jan Potente
Ministerin Bauer mit allen Preisträgern
Herunterladen
Ministerin Bauer mit allen Preisträgern. (Bild:Jan Potente / Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg)
Ministerin Bauer mit allen Preisträgern
Herunterladen
MWK/Jan Potente
Pädagogische Hochschule
Herunterladen
MWK/Jan Potente
Pädagogische Hochschule
Herunterladen
MWK/Jan Potente
DHBW Heilbronn
Herunterladen
MWK/Jan Potente
DHBW Heilbronn
Herunterladen
Herunterladen
MWK/Jan Potente
Preis für offene Wissenschaft Konstanz
Herunterladen
Herunterladen
MWK/Jan Potente
Kunstakademie Karlsruhe
Herunterladen
Herunterladen
MWK/Jan Potente
Hochschule der Medien Stuttgart
Herunterladen
MWK/Jan Potente
Universität Tübingen und Reutlingen
Herunterladen
MWK/Jan Potente
Universität Tübingen und Freiburg
Herunterladen
Herunterladen
Herunterladen
Herunterladen
Herunterladen
Herunterladen
Herunterladen
Herunterladen
Herunterladen
Herunterladen
Herunterladen
MWK/Jan Potente
Herunterladen
MWK/Jan Potente
Herunterladen
MWK/Jan Potente
Kunstakademie Karlsruhe
Herunterladen
Herunterladen
MWK/Jan Potente
Preis für offene Wissenschaft Konstanz
Herunterladen
MWK/Jan Potente
Herunterladen
MWK/Jan Potente
Hochschule der Medien Stuttgart
Herunterladen
MWK/Jan Potente
DHBW Heilbronn
Herunterladen
Herunterladen
Herunterladen
Herunterladen
Herunterladen
Herunterladen
Herunterladen
Herunterladen
Herunterladen
Herunterladen
Herunterladen
Herunterladen
Herunterladen

In diesem Jahr wurden insgesamt sechs Preise an 20 Personen vergeben: Mit fünf Preisen werden besondere Lehrpersönlichkeiten und -konzepte an den Universitäten Freiburg und Tübingen, an der Pädagogischen Hochschule Weingar-ten mit der Hochschule Reutlingen, an der Staatlichen Akademie für Bildende Künste Karlsruhe, an der Hochschule der Medien Stuttgart und an der DHBW Studienakademie Heilbronn ausgezeichnet. Die Preisträgerinnen und Preisträger erhalten ein Preisgeld in Höhe von jeweils 50.000 Euro. Der Preis für offene Wissenschaft ist ebenfalls mit 50.000 Euro dotiert und zeichnet ein Projekt aus, das
in die Gesellschaft nachhaltig wirkt.

Pressemitteilung

Zurück zur Übersicht