Freiräume für neue Konzepte

Innovationsfonds Kunst

"Retrotopia - Deutschland im Reagenzbecken" im Hallenbad Heslach, LOKSTOFF! Theater im öffentlichen Raum e.V.
"Retrotopia - Deutschland im Reagenzbecken" im Hallenbad Heslach, LOKSTOFF! Theater im öffentlichen Raum e.V.
"Urban So(ul)ciety", Spielraum e.V, Heidelberg
"Urban So(ul)ciety", Spielraum e.V, Heidelberg
„Stadt.Wand.Kunst“, Alte Feuerwache, Mannheim
„Stadt.Wand.Kunst“, Alte Feuerwache, Mannheim
„Die Gesänge des Maldoror Stadtkapelle Scheer mit dem Modern String Quartett“, Stadtkapelle Scheer
„Die Gesänge des Maldoror Stadtkapelle Scheer mit dem Modern String Quartett“, Stadtkapelle Scheer
„Brennender Schnee“, Goldstaub e.V., Ludwigsburg
„Brennender Schnee“, Goldstaub e.V., Ludwigsburg
„Freileser“, Literaturhaus Freiburg
„Freileser“, Literaturhaus Freiburg
„Museumsgarten für Alle“, Stadtmuseum Tübingen
„Museumsgarten für Alle“, Stadtmuseum Tübingen
„Jallah, Habibi!“, Kulturzentrum Dieselstrasse e.V. , Esslingen
„Jallah, Habibi!“, Kulturzentrum Dieselstrasse e.V. , Esslingen
„Insel Biosphärenasyl für bedrohte menschliche Bedürfnisse“ ,INTERIM - Kunst- und Kulturfestival im Biosphärengebiet Schwäbische Alb
„Insel Biosphärenasyl für bedrohte menschliche Bedürfnisse“ ,INTERIM - Kunst- und Kulturfestival im Biosphärengebiet Schwäbische Alb
„Das Repertoire“, Performance-Installation. Badisches Staatstheater Karlsruhe und Herbordt/Mohren
„Das Repertoire“, Performance-Installation. Badisches Staatstheater Karlsruhe und Herbordt/Mohren

Neue Ausdrucks- und Beteiligungsformen, spartenübergreifende Vorhaben und ungewöhnliche Veranstaltungsorte - dafür steht der im Jahr 2012 initiierte Innovationsfonds Kunst.

Als wichtiger Baustein in der Kulturpolitik der Landesregierung eröffnet der Fonds neue Spielräume in der Kunstszene - in sämtlichen Sparten und Bereichen. Die Bandbreite der Genres reicht dabei von Musik, Theater, Tanz über Bildende Kunst, Literatur bis hin zu Film, Internet und Neuen Medien. Die zusätzliche Förderung ermöglicht es, kulturelle Akzente zu setzen, innovativen künstlerischen Fragestellungen Raum zu geben sowie aktuellen Herausforderungen und zentralen gesellschaftlichen Themen mit den Mitteln von Kunst und Kultur zu begegnen.

Das Programm gliedert sich in die Förderlinien: Innovative Kunstprojekte, Kulturelle Bildung, Kunst und Kultur für das ganze Land und Interkultur.

Der Innovationsfonds Kunst hat längst seinen festen Platz im Förderspektrum des Landes gefunden und erfreut sich in ganz Baden-Württemberg breiter Resonanz. Seit der Einführung des Innovationsfonds wurden insgesamt 488 Projekte mit mehr als 11,5 Mio. Euro unterstützt.

Adressaten sind Kunst-und Kultureinrichtungen im Ressortbereich des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg. Die Projekte müssen befristet sein und dürfen in der Regel nicht bereits anderweitig durch das Land gefördert werden. Außerdem muss die Finanzierung einen gesicherten Anteil an Eigen- und/oder Drittmitteln von mindestens 20 Prozent der Gesamtkosten aufweisen. Die Fördervergabe erfolgt durch eine unabhängige Jury.

Weiterführende Links

Best-Practice-Datenbank

5 Projekte aus dem Innovationsfonds Kunst gehören zu den Best-Practice Beispielen für Kulturprojekte von und mit Geflüchteten der BKM und der KMK.

Mehr

Förderungen Innovationsfonds Kunst 2018

Mehr