Forschung

Nobelpreisträger-Schifffahrt 2023

Wissenschaftsministerin Petra Olschowski und Bettina Gräfin Bernadotte mit Laureaten und Nachwuchsforschenden auf dem Schiff "MS Sonnenkönigin".
Wissenschaftsministerin Petra Olschowski (Mitte) und Bettina Gräfin Bernadotte (rechts) mit Laureaten und Nachwuchsforschenden auf dem Schiff "MS Sonnenkönigin".
Grußwort der Wissenschaftsministerin Petra Olschowski
Grußwort der Wissenschaftsministerin Petra Olschowski.
Ministerin Petra Olschowski besucht einen Infostand auf dem Schiff
Ausstellung von Landesuniversitäten und baden-württembergischer Forschungseinrichtungen auf dem Schiff.
Ministerin Petra Olschowski besucht einen Infostand auf dem Schiff
Ausstellung von Landesuniversitäten und baden-württembergischer Forschungseinrichtungen auf dem Schiff.
Teilnhemende der Schifffaher unterhalten sich
Teilnehmende der Nobelpreisträger-Schifffahrt.
Voller Bootssaal auf dem Schiff
Bootssaal der MS Sonnenkönigin.
Älterer Wissenschaftler spricht mit Nachwuchsforschenden
Laureaten und Nachwuchsforschende kamen ins Gespräch.
Wissenschaftlerin stellt ihre Forschung vor
Science Pitches auf dem Schiff.
Zwei Forscherinnen beim Vortrag
Science Pitches auf dem Schiff.
Das Schiff hat angelegt und die Ministerin geht an Land
Ankunft der Wissenschaftsministerin und der Bootsgesellschaft auf der Insel Mainau.
Internationale Forschende kommen auf der Insel Mainau an.
Internationale Forschende kommen auf der Insel Mainau an.
Wissenschaftministerin Petra Olschowski und Bettina Gräfin Bernadotte auf der Insel Mainau
Wissenschaftministerin Petra Olschowski (Mitte) und Bettina Gräfin Bernadotte (2.v.r.) auf der Insel Mainau.

Ende Juni haben sich fast 600 ausgewählte Nachwuchsforschende aus aller Welt mit bis zu 40 Nobelpreisträgerinnen und -trägern am Bodensee ausgetauscht. Am Freitag ging die 72. Lindauer Nobelpreisträgertagung zu den Disziplinen Physiologie und Medizin zu Ende. Baden-Württemberg war Mitgastgeber der Abschlussveranstaltung auf dem Schiff „MS Sonnenkönigin“ und auf der Insel Mainau. Wissenschaftsministerin Petra Olschowski begleitet die herausragenden Forschenden aus 89 Nationen.

An Bord präsentierten baden-württembergische Universitäten und Forschungseinrichtungen ihre Projekte bei Science Pitches und an Infoständen. Zu den Höhepunkten auf der Insel Mainau zählte eine Podiumsdiskussion mit Nobelpreisträger Peter Agre, dem WHO-Klimaexperten Diarmid Campbell-Lendrum sowie Nachwuchsforschenden zu den Auswirkungen des Klimawandels auf die Gesundheit.

Mit einem Science Picnic und einer ausgelassenen Abschiedsparty auf dem Schiff klang der Baden-Württemberg-Tag aus. Im Anschluss an die Nobelpreisträgertagung besuchen 18 ausgewählte junge Forschende Universitäten und Forschungseinrichtungen im Land. Dieses mehrtägige „Post Conference-Programme“ für künftige wissenschaftliche Spitzenkräfte wird von Baden-Württemberg International durchgeführt und vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst finanziert.

Fotos: Uli Regenscheit/Staatsministerium

Zur Pressemitteilung

Zurück zur Übersicht

// //