Studium

175 zusätzliche Studienplätze für Lehramt Sonderpädagogik

junger Lehrer erklärt in der Arbeitsgruppe

Mit dem Wintersemester 2023/2024 ist an der Pädagogischen Hochschule Freiburg der neue Studiengang Lehramt Sonderpädagogik gestartet. 175 Plätze für Studienanfängerinnen und -anfänger stehen in Südbaden zur Verfügung. Damit erhöht sich die Zahl der Studienplätze im Lehramt Sonderpädagogik im Land auf knapp 700. Den Studiengang gibt es auch in Heidelberg und Ludwigsburg.

„Wir erhöhen die Kapazitäten um ein Drittel, um den Anforderungen im Bereich Inklusion und Bildung gerecht zu werden“, sagte Wissenschaftsministerin Petra Olschowski am Donnerstag in Stuttgart. „Mehr Studierende auf die besonderen Aufgaben in einem komplexen pädagogischen Handlungsfeld vorzubereiten, ist uns ein gewichtiges Anliegen. Mit dem deutlich erweiterten Angebot wollen wir Lehrkräfte der Sonderpädagogik in der Region Freiburg sowohl für verschiedene inklusiven Angebote als auch für Aufgaben an den sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren gewinnen.“

Ziel des neuen Studiengangs in Freiburg ist es zum einen, den langfristigen Bedarf an Lehrkräften an den Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren zu decken. Zum anderen benötigen die allgemeinbildenden Schulen für ihre inklusiven Angebote mehr entsprechend ausgebildete Lehrkräfte. Mit dem neuen Studiengang für das Lehramt Sonderpädagogik mit 175 Studienanfängerplätzen wird gezielt dem Lehrkräftemangel in der Region Freiburg begegnet.

Der Studiengang Lehramt Sonderpädagogik mit den vier Förderschwerpunkten Lernen, Sprache, geistige Entwicklung sowie emotionale und soziale Entwicklung bietet in diesem wichtigen Bereich in der Region Freiburg ein attraktives, qualitativ hochwertiges Studienangebot. Die PH Freiburg mit ihrer School of Education und ihrer Nähe zum Universitätsklinikum Freiburg bietet künftigen Studierenden im Lehramt Sonderpädagogik ein spannendes und inspirierendes Umfeld.

Mit der Einrichtung des Studiengangs an der PH Freiburg ist die Erwartung verbunden, dass die künftigen Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs als Lehrkräfte für die Schulen in der Region Freiburg gewonnen werden können. Damit wird in der Region Freiburg die Versorgung mit Lehrkräften sowohl in den dortigen sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren als auch im Rahmen der inklusiven Angebote an den allgemeinbildenden Schulen mit entsprechend ausgebildeten Lehrkräften langfristig und nachhaltig sichergestellt.

Lehramt Sonderpädagogik

Bislang stehen an den Pädagogischen Hochschulen in Heidelberg und Ludwigsburg insgesamt 520 Studienanfängerplätze für das Lehramt Sonderpädagogik zur Verfügung. Mit der Einrichtung des dritten Standorts an der Pädagogischen Hochschule Freiburg zum Wintersemester 2023/2024 erhöht sich die Zahl der Studienanfängerplätze in der Sonderpädagogik in Baden-Württemberg um 175 auf jetzt knapp 700.

Pressemitteilung als PDF

// //