Kunst und Kultur

Acht Kunststipendien für die Cité internationale des arts in Paris

Sky, France, Skyline, Paris, Birdeye view, Color, View, High, Day, Travel, Outdoors, Scene, Outdoor, Autumn, European, French, River, Architecture, Building, City, Tower, Urban, Roof, Traditional, Fingers, Culture, Scenic, Tourism, Panorama, Cityscape, Landmark, Town, Famous, Panoramic, Europe, Historic, Monument, Houses, Tour, Aerial, Destinations, Ladies, Seine, Eiffel, Eifel, Birdview

Acht Künstlerinnen und Künstler aus dem Land erhalten ein jeweils sechsmonatiges Residenzstipendium für die landeseigenen Ateliers an der Cité internationale des arts in Paris. „In einem internationalen Umfeld kreativen Freiraum zu erhalten und sich gleichzeitig mit anderen Kunstschaffenden austauschen zu können – das macht den Aufenthalt an der Cité internationale des arts in Paris besonders attraktiv. Ich gratuliere den Stipendiatinnen und Stipendiaten und wünsche ihnen für ihre Vorhaben viel Erfolg“, sagte Kunststaatssekretär Arne Braun bei der Bekanntgabe der Ausgewählten am Montag (25.3.) in Stuttgart.

Folgende Künstlerinnen und Künstler wurden für 2024/25 ausgewählt:

Lizzy Ellbrück, Karlsruhe                        Lea Gocht, Karlsruhe
Simon Herkner, Stuttgart                      Suah Im, Korntal-Münchingen
Hannah Kohler, Geislingen a.d.Steige       Sasha Koura, Baden-Baden        
Raoul Muck, Karlsruhe                          Ann-Kathrin Müller, Stuttgart                 
 

Die Stipendienauswahl erfolgte jeweils durch eine unabhängige Fachjury, der dieses Jahr Ute Stuffer (Kunstmuseum Ravensburg), Yvonne Vogel (Port25 Mannheim) und Dr. Tobias Wall (Kunstwissenschaftler Stuttgart) angehörten.

Das Land verfügt an der Cité internationale des arts in Paris über vier Ateliers. Der Studienaufenthalt beträgt jeweils sechs Monate. Neben der freien Unterkunft in einem Studio erhalten die Stipendiatinnen und Stipendiaten eine monatliche Unterstützung von 2.000 Euro einschließlich Reise-, Transport- und Materialkosten. Außerdem besteht im Anschluss die Möglichkeit einer Ausstellung im Rahmen von „Retour de Paris“, einer vom Ministerium geförderten Ausstellungsreihe des Institut Français Stuttgart, der Stiftung Centre Culturel Franco-Allemand Karlsruhe und des Centre Culturel Français Freiburg.

Die Cité internationale des arts wurde 1965 als Stiftung gegründet und verfügt über rund 300 Wohn- und Arbeitsateliers für Kunstschaffende verschiedener Sparten aus aller Welt. Die mitten im Stadtzentrum angesiedelten Studios bieten Raum zu künstlerischer Arbeit in einem anregenden künstlerischen Umfeld. Die Gelegenheit zu Interaktion und Kooperation eröffnet sich über ein vielfältiges Angebot von Ausstellungen, Konzerten und Open Studios.

Cité internationale des arts (citedesartsparis.net)

Pressemitteilung als PDF.

// //