Auszeichnung

Landeslehrpreis

Ministerin Bauer mit allen Preisträgern. (Bild:Jan Potente / Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg)

Gute Lehre ist genauso bedeutsam wie gute Forschung und mindestens genauso nachhaltig. Denn: Gute Lehre prägt junge Menschen auf Dauer. Sie soll Leidenschaft für ein Fach vermitteln, praxisnah und forschungsorientiert sein und die Lernmotivation der Studierenden fördern. Gute Lehre trägt dazu bei, kritisches Nachdenken als lebenslange Aufgabe und Herausforderung zu begreifen, das Ringen um bestmögliche Lösungen systematisch zu erlernen und sich nicht mit einfachen Antworten zufrieden zu geben. "Kritische Geister" im besten Sinne sind das Potenzial, auf das unsere Gesellschaft bauen kann und muss. Denn die Fragestellungen der modernen Welt erfordern neue Ansätze und innovative Lösungen.

Seit Mitte der 90er-Jahre werden in Baden-Württemberg deshalb besonders gute Leistungen in der Lehre jährlich mit dem Landeslehrpreis belohnt. Der Landeslehrpreis hat an den Hochschulen des Landes zu einer grundsätzlichen Auseinandersetzung mit dem Thema Lehre und den Kriterien einer guten Lehre geführt. Dieser Preis hat innerhalb der Hochschulen einen Wettbewerb von Ideen und Umsetzungen guter Lehre angeregt und damit zu einer Qualitätssteigerung insgesamt beigetragen. Bislang wurden mehr als 400 Hochschullehrer und Hochschullehrerinnen ausgezeichnet.

Damit auch weiterhin gesichert ist, dass Engagement und Spitzenleistungen in der Lehre gebührend beachtet werden, wurde im Jahr 2009 das Vergabeverfahren umgestellt. Die Kunst- und Musikhochschulen sowie die Duale Hochschule Baden-Württemberg werden in das Konzept miteinbezogen. Die Preise werden in einer zentralen Veranstaltung vergeben. Die Preissumme beträgt je Preisträger und Hochschule 50.000 Euro. Ergänzt wird die Auszeichnung um die Würdigung besonderen studentischen Engagements durch einen mit 5.000 Euro dotierten Sonderpreis - im Jahr 2015 erstmals auch für die Unterstützung von Flüchtlingen.

Seit 2013 wird der Landeslehrpreis im Wechsel mit dem Landesforschungspreis alle zwei Jahre verliehen. Die nächste Verleihung findet 2023 statt.

Prof. Dr. Dr. E.h. Dr. h.c. Werner Sobek
  • Hochschulen

Stuttgarter Architekt und Bauingenieur Prof. Dr. Dr. E.h. Dr. h.c. Werner Sobek erhält Bundesverdienstkreuz

Wissenschaftsministerin Theresia Bauer mit Jonathan the Husky, dem Maskottchen der University of Connecticut
  • Studium

Wissenschaftsministerin Theresia Bauer erhält Ehrendoktorwürde der University of Connecticut

MWk Gebäudefoto
  • Hochschulen

Wissenschaftsministerin Bauer mit Hochschulen auf Delegationsreise in den USA

Dummy Image
  • Forschung

Land investiert in Prototypenförderung an Hochschulen und Forschungseinrichtungen

Arbeitsgespräch mit dem Regierungsrat des Kantons Zürich

Zusammenarbeit mit der Schweiz stärken

Symbolbild Studierende unterhalten sich
  • Hochschulen

Sommersemesterstart mit Programm gegen Lernrückstände

  • Studium

Ingenieurwissenschaftliche Ausbildung im Land stärken

Symbolbild - eine Frau arbeitet am Computer
  • Hochschulen

Baden-Württemberg bundesweit Vorreiter bei Weiterbildung an Hochschulen

Ric Schachtebeck
  • Hochschulen

Professor Ludger Engels ab 1. April Leiter der Akademie für Darstellende Kunst Ludwigsburg

Roland Halbe
  • Hochschulen

Informations- und Studierendenzentrum an die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen übergeben

Neuer Wohnraum für Studierende
  • Hochschulen

Ausbau und klimaschutzorientierte Sanierung von studentischen Wohnheimen

Symbolbild: Flagge der Ukraine
  • Hochschulen & Studium, Forschung

Krieg in der Ukraine: Wissenschaftliche Beziehungen zu Russland werden, soweit vertretbar, eingestellt

Foto CoronaVO Studienbetrieb
  • Hochschulen und Studium

Wissenschaftsministerin Bauer: Sommersemester wird Präsenzsemester

Land investiert in Praxis-Teil des Pflege-Studiums
  • Studium

Land investiert in Praxis-Teil des Pflege-Studiums

Aufbauhhilfe REACT-EU
  • Hochschulen

Aufbauhilfe REACT-EU fördert Weiterbildungsangebote an Pädagogischen Hochschulen

Studentin lernt in der Bibliothek
  • Studium

Programm Lernrückstände: Land investiert 28 Millionen Euro

Symboldbild: Ein Student schreibt eine Prüfung
  • Studium

Neues Auswahlverfahren im Fach Psychologie gestartet

  • Hochschulen

Wissenschaftsministerin Bauer zu Amoklauf an der Universität Heidelberg

Symbolbild: Eine Studentin sitzt vor ihrem Laptop
  • Studium

Wissenschaftsministerin möchte individuelle Regelstudienzeit erneut pauschal verlängern

MWk Gebäudefoto
  • Hochschulen

Überprüfung von Leistungsbezügen: Hochschule Esslingen weist auf möglicherweise rechtswidrige Vergaben im Jahr 2008 hin

Zwei Roboter spielen im Labor der Abteilung für Empirische Inferenz des Max-Planck-Instituts für Intelligente Systeme in Tübingen Tischtennis gegeneinander.
  • Forschung

Weg frei für Cyber-Valley-Campus – Investition in Standort Tübingen von bis zu 180 Millionen Euro

Aufruf Mithilfe Corona Freiwillige
  • Corona

Freiwillige für Gesundheitswesen gesucht

  • Hochschulen

Landeslehrpreis 2021 geht an Hochschullehrende aus Karlsruhe, Konstanz, Nürtingen-Geislingen und Trossingen

Mittnachtbau
  • Corona-Pandemie

Zu den Beschlüssen von Bund und Land zur Eindämmung der Corona-Pandemie: Maßnahmen sind wohl durchdacht

Pixabay
  • Hochschulen

„KI in der Hochschulbildung“: Baden-Württemberg bundesweit Spitzenreiter bei Bund-Länder-Programm